Sonntag, 2. Mai 2021

Road to Rotterdam (34/39): Dänemark


Dänemark - Denmark - Danmark - Denemarken

Hauptstadt: Kopenhagen
Einwohner: 5,8 Mio.
Tritt beim ESC an seit...: 1957
Zuständiger Rundfunk: DR
Bestes Ergebnis: 1. Platz (1963, 2000, 2013)

Der Beitrag für den ESC 2020:
Interpret:
 
Ben & Tan
Song: Say yes
Gesungen auf: Englisch
Feedback: Gewohnte Mittelmäßigkeit gewann im Vorjahr den Dansk Melodi Grand Prix. Benjamin Rosenbohm und Tanne Balcells, kurz Ben & Tan drohten Europa mit "Say yes" heimzusuchen. Die beiden, die sich während der zwölften Staffel von X Factor kennenlernten, wollten eigentlich gar nicht als Duo auftreten, fanden aber irgendwie doch zueinander. Für 2021 bewarben sie sich ebenfalls wieder für den dänischen Vorentscheid, der Sender DR nahm sie aber nicht in die Line Up auf, "Iron heart" entsprach nicht dem Geschmack der internen Auswahljury.

Der Beitrag für den ESC 2021:
Interpret: Fyr og Flamme
Song: Øve os på hinanden
Gesungen auf: Dänisch
Text & Musik: Laurits Emanuel, Rune Borup
Auswahlmodus: Dansk Melodi Grand Prix am 6. März mit acht Kandidaten. Im Superfinale setzten sich Fyr og Flamme mit 37% gegenüber Jean Michel (34%) und Chief 1 & Thomas Buttenschøn (29%) durch.
Tritt an im...: 2. Halbfinale von Rotterdam am 20. Mai

Über den Interpreten:
 
Fyr og Flamme, zu Deutsch "Feuer und Flamme" besteht aus Jesper Groth und Laurits Emanuel. Die beiden landeten mit der Single "Menneskeforbruger" im letzten Jahr einen großen Erfolg und belegten im September auch die #1 der P3 Listen Charts, auch ihre Folgesingle "Kamæleon" stieg bis auf die #7 der Charts ein. Das Duo, beide knapp über 30 Jahre alt, werden musikalisch vom Charme und Stil der 80er Jahre inspiriert, was man auch ihrer dritten Single "Øve os på hinanden", der letztlich auch ihr Bewerbungssong für Rotterdam wurde, merkt. Zudem singen sie konsequent in Dänisch, was erfreulich ist, da Dänemark seit Wegfall der Sprachenregelung im Jahr 1999 noch keinen Titel auf Dänisch entsendet hat..

Meine Meinung zum Beitrag: Das Comeback der Schulterpolster und Modern Talking-Trainingsanzüge sowie das Comeback der dänischen Sprache zum Eurovision Song Contest sind schon Grund genug, das Duo zu lieben. Das Lied kann bedenkenlos in die frühen 90er Jahre gepackt werden, damals klangen die dänischen Lieder ähnlich. Trotz oder gerade weil sie nicht in die Zeitlinie des musikalischen Gros der Eurovision der Neuzeit passen, stechen sie hervor und ich finde sie machen einen tollen Job. Bei allem Wohlwollen kann mich mir allerdings nicht vorstellen, das Dänemark das Finale erreicht. 8/12.

Fyr og Flamme - Øve os på hinanden

2 Kommentare:

  1. DK: Da haben die Dänen ja zum ersten Mal seit Jahrzehnten wieder Mut bewiesen und mal etwas ganz anderes im DMGP ausgewählt. Und erstmals seit 1997 (!) wird wieder ein rein dänischsprachiger Beitrag beim ESC zu hören sein. Mit Fyr og Flamme scheint sogar ein rein auf die "Zielgruppe" des ESC orientierter Act anzutreten, der die 2021er-Version der deutschen 80er-Combo Modern Talking darstellen könnte. Ihr Beitrag ist definitiv keine Neuerfindung des Rads und wird wenn überhaupt wahrscheinlich nur knapp ins Finale rutschen können, hat aber das Potenzial, bei den Zuschauern zu polarisieren und dadurch zum "Guilty Pleasure" dieses Jahrgangs zu werden. Erstaunlicherweise nervt da nicht mal die zum Singen eher ungeeignete Dänische Sprache.

    1. San Marino
    2. Island
    3. Schweiz
    4. Lettland
    5. Litauen
    6. X
    7. Finnland
    8. Belgien
    9. Serbien
    10. Malta
    11. Kroatien
    12. Griechenland
    13. Australien
    14. Bulgarien
    15. Russland
    16. Slowenien
    17. Schweden
    18. Frankreich
    19. Österreich
    20. Zypern
    21. X
    22. Ukraine
    23. Israel
    24. Moldawien
    25. X
    26. Portugal
    27. Rumänien
    28. Georgien
    29. DÄNEMARK
    30. Italien
    31. Tschechien
    32. X
    33. Polen
    34. Norwegen
    35. Albanien
    36. Vereinigtes Königreich
    37. Spanien
    38. X
    39. Nordmazedonien

    AntwortenLöschen
  2. Höre mir gerne mal 80er Song an und durch den beiden fühle ich mich auch wieder in die Zeit zurückversetzt. Finde auch sie machen einen tollen Job und werden auffallen aber glaube auch nicht so Recht an einem Finale, im Osten wird es wohl nicht angenommen und ich denke das es vielen zu altbacken daher kommt.

    San Marino 12/12
    Malta 8/12
    Frankreich 7/12
    Schweiz 7/12
    Serbien 7/12
    Kroatien 7/12
    Zypern 7/12
    Israel 7/12
    Australien 6/12
    Schweden 6/12
    Litauen 6/12
    Moldawien 6/12
    Griechenland 6/12
    Slowenien 6/12
    Dänemark 6/12
    Russland 6/12
    Island 6/12
    Bulgarien 5/12
    Rumänien 5/12
    Finnland 5/12
    Großbritannien 5/12
    Albanien 5/12
    Tschechien 5/12
    Polen 4/12
    Italien 4/12
    Ukraine 4/12
    Belgien 4/12
    Lettland 3/12
    Georgien 3/12
    Österreich 3/12
    Norwegen 2/12
    Spanien 2/12
    Portugal 1/12
    Nordmazedonien 1/12


    AntwortenLöschen