Dienstag, 25. Mai 2021

Serbien: RTS kündigt Beovizija für 2022 an


Serbien
- Nach den Finnen starten auch die Serben in die neue Saison und bestätigten nicht nur ihre Teilnahme 2022 in Italien sondern auch gleichzeitig die Fortsetzung des nationalen Vorentscheids Beovizija. In der Show "Među nama" bestätigte Unterhaltungschefin Olivera Kovačević, dass man beim Sender RTS weiterhin auf die bewährte Art und Weise eines nationalen Vorentscheids für 2022 zurückgreifen wird. Schon Mitte Juni soll das Bewerbungsfenster für das kommende Jahr öffnen.

Die Beovizija soll im Februar 2022 stattfinden, nähere Einzelheiten hierzu sind jedoch noch nicht nach außen gedrungen. Zuletzt fand die Beovizija 2020 statt, als sich das Trio Hurricane für Rotterdam qualifizieren konnte. Nach der coronabedingten Absage des Wettbewerbs erfolgte wenig später die automatische Nominierung für dieses Jahr. Hurricane belegten mit "Loco loco" den 15. Platz im Finale von Rotterdam und qualifizierten sich als einziges ex-jugoslawisches Land für die Endrunde am letzten Samstag.

Serbien nimmt seit 2007 als eigenständige Nation am Wettbewerb teil und konnte schon im Jahr seines "Debüts" einen Sieg verbuchen. Es folgten einige weitere Top Ten-Platzierungen, u.a. mit Željko Joksimović in Baku 2012. Auch Sanja Vučić, die Teil von Hurricane ist, nahm zuvor schon einmal am Song Contest teil und belegte mit dem Titel "Goodbye (shelter)" in Stockholm den 18. Platz. Sobald man sich in Belgrad weitere Gedanken über den Vorentscheid gemacht hat, werden wir natürlich darüber berichten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen