Freitag, 28. Mai 2021

Norwegen: Melodi Grand Prix 2022 bestätigt


Norwegen
 - Das nächste Land auf der Teilnehmerliste für 2022 heißt Norwegen. Der Sender NRK bestätigte heute sein Interesse auch im nächsten Jahr wieder mit von der Partie zu sein. Bis zum 15. August können sich interessierte Komponisten und Interpreten für den Melodi Grand Prix im kommenden Jahr anmelden. Jeder Komponist bzw. Produzent kann maximal drei Beiträge einreichen.
 
Delegationsleiter Stig Karlsson sagte: „Die Einladung gilt für alle, die Songs schreiben können. Es ist eine einmalige Chance, einen Platz im größten Musikwettbewerb der Welt zu erhalten“, man sei für jeden Musikstil offen, von wunderschönen Popsongs über harten Rock bis hin zu rosarotem Plastikpop und allem was dazwischen liegen. Wie schon in diesem Jahr soll der Vorentscheid zwischen Januar und Februar stattfinden und aus mehreren Vorrunden und einer Finalshow bestehen. 

Für den norwegischen Vorentscheide gelten die üblichen Regularien der EBU. So müssen Interpreten mindestens 16 Jahre alt sein, das Lied nicht länger als drei Minuten sein und nicht vor dem 1. September 2021 kommerziell veröffentlicht worden sein. In diesem Jahr wurde Norwegen von Tix vertreten, der es mit seiner Popballade „Fallen angel“ im Finale des Song Contests von Rotterdam immerhin auf Platz 18 schaffte.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen