Samstag, 15. Mai 2021

News-Splitter (856)


Deutschland
- Wie auch schon in den letzten Jahren wird der Eurovision Song Contest wieder von der Deutschen Welle übertragen. Das Finale am 22. Mai kann somit weltweit über die entsprechenden Medien mit deutschem Kommentar verfolgt werden. Die Halbfinals werden hingegen nicht ausgestrahlt. Die Deutsche Welle ist seit 1953 der Auslandsrundfunk der ARD und sendet Programme in über 30 Sprachen. Damit reiht sich der deutsche Sender u.a. beim niederländischen Sender BVO, dem polnischen Rundfunk TVP Polonia und RTP Internacional ein, die den Song Contest ebenfalls per Satellit und Livestream übertragen. 

Niederlande
- Sietse Bakker, Executive Producer des Song Contests in Rotterdam gab in einem Interview an, dass im Fall einer potentiellen Isolation eines Kandidaten, zwischen dem Backup-Video und einem Mitschnitt des zweiten Probendurchlaufs gewählt werden kann. Gesetzt dem Fall, eine Delegation müsste in Quarantäne verbleiben, erhält jene Delegation die Option, welches Material als Halbfinalbeitrag gesendet wird. Potentiell interessant dürfte dies derzeit für Polen sein, Näheres dazu untenstehend. Bisher kommt die Backup-Performance nur bei Australien zum Einsatz, da Montaigne und ihr Team aufgrund der sperrigen Ausreisebestimmungen des Landes auf eine Anreise in die Niederlande verzichtet haben.

Polen
- Innerhalb der polnischen Delegation gab es nach einem Routine-Coronatest einen positiven Fall zu vermelden, wie die EBU berichtet. Da hier nun das Protokoll der Organisatoren greift, wird diese Person strikt isoliert und die übrigen Teammitglieder bis zum PCR-Testergebnis in Quarantäne gesteckt. Dies bedeutet gleichzeitig auch, dass die polnische Delegation nicht beim Turquoise Carpet-Event morgen Abend teilnehmen kann. Die Semifinalteilnahme ist unterdessen nicht in Gefahr, da Polen bei Bedarf zwischen einem Probenmitschnitt oder dem Backup-Video wählen könnte. Rafał Brzozowski bleibt somit in jedem Fall im Rennen, mit "The ride" startet er am 20. Mai in der zweiten Hälfte des zweiten Halbfinals.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen