Samstag, 15. Mai 2021

Tag 8: Derbe nice daneben


Deutschland
- Es ist ein offenes Geheimnis, dass ich den deutschen Beitrag grottig finde, aber ich versuche es nüchtern zu betrachten und habe versucht, die zweite Probe unvoreingenommen zu schauen. Leider ist mir das nicht so recht gelungen, weil man mit Eindrücken und Handlungsabläufen nahezu erdrückt wird. Dem europäischen Zuschauer wird am TV-Bild eine skurrile Show geliefert, bei der Jendrik mit einem Mittelfinger tanzt, mit seiner Ukulele Happiness verströmen will, steppt, jauchzt und dann noch das Publikum in der Halle grüßt. Manchmal ist es besser nicht 200% zu geben, sondern sich ein bisschen herunterzufahren. Das ganze Gehampel wirkt sich dann auch auf die Stimme aus, wie man deutlich hört.

Was ich ganz hübsch finde ist der Kontrast auf den LEDs, die Animationen sind farbenfroh, aufgeschlossen und stellen den Gegenpol zu den Hatespeech-Kommentaren, die als schwarz-weiße Animation über den Backdrop prasseln. Es wurde sich zumindest in diesem Jahr die Mühe gemacht, sich eine Choreographie und ein Bühnenbild auszudenken. Dann hört es mit netten Worten aber auch auf. Wenn das am Samstag im Finale genauso abläuft, wie es einem durch das Probenvideo suggeriert wird, möchte ich Peter Urban schon mal das Skript vorschreiben, der nach einer neuerlichen Blamage nach Worten ringt. Es tut mir leid, lieber Jendrik, aber von mir gibt es ein ganz klares Nein und damit habe ich zu Deutschland für 2021 auch alles gesagt.



Jendrik - I don't feel hate

4 Kommentare:

  1. zum hintergrund muss ich sagen, dass ich zu 100 % zustimme. ich mag diese farbexplosionen und das kunterbunte wirrwarr, aber da hört es dann auch auf.

    gesanglich leider komplett dabenen. man sollte wenigstens die simple melodie und tonfolge eigtl treffen können, aber das passiert hier leider nicht

    AntwortenLöschen
  2. Jendrik startet ja in der zweiten Hälfte passt gut für eine "Pinkelpause" wenn ich muss, finde den Song genauso wie du einfach grottig.

    Weiß schon wie es kommt, nach der neuerlichen Blamage wird alles wieder hinterfragt werden beim NDR, wenn dieser Song schon 11,82 Punkte bekommt, dann scheint was nicht richtig zu laufen. ( Will das immer noch nicht glauben, da stimmt was nicht )

    Ich rege mich schon wieder zu viel auf, es bringt ja eh nichts wie Nils schon sagt, für mich ist auch alles zu Deutschland 2021 gesagt ;)

    AntwortenLöschen
  3. Das geht in die kategorie peinlich ich hätte nicht gedacht das doopel null tatsächlich realistisch sein könnte

    AntwortenLöschen
  4. Typisch deutsch eure Kommentare! Einfach zum Weglaufen! Einfach mal ein bisschen solidarisch sein! Jendrik ist mega symphatisch, der Song ist toll nur die Stimme war heute sehr sehr dünn!

    Ich hoffe, dass man sich 2022 wieder einen Vorentscheid ausdenkt mit 100%igem Televoting, denn so wie das die letzten drei Jahre war, darf es nicht weiter gehen!

    AntwortenLöschen