Mittwoch, 12. Mai 2021

News-Splitter (852)


Ukraine
- Wie vorhin erwähnt, fand die Probe heute ohne Kateryna Pavlenko statt. Wie die EBU in einem Statement mitteilt, greift das Protokoll, das in Abstimmung mit den niederländischen Behörden ausgearbeitet wurde. Darin heißt es: "Die Leadsängerin der ukrainischen Band Go_A, Kateryna Pavlenko, fühlte sich heute morgen ein bisschen unwohl. In Übereinstimmung mit dem Gesundheits- und Sicherheitsprotokoll hat sie als Vorsichtsmaßnahme einen PCR-Test für COVID-19 durchgeführt." Kateryna nahm nicht an der Probe und der anschließenden Pressekonferenz teil. Sollte sich der Test als positiv erweisen, würde bei der Ukraine das Live-on-Tape, ähnlich wie bei Australien zum Einsatz kommen.

Niederlande
- "Arcade"-Sänger und Song Contest-Gewinner Duncan Laurence wird in diesem Jahr die niederländischen Jurypunkte verlesen. Wie die Website songfestival.nl berichtet, wurde er vom Sender AVROTROS ausgewählt und wird neben seinen beiden gesanglichen Arrangements auch als Spokesperson zum Einsatz kommen. Neben Duncan wurden weitere Spokespersons benannt, u.a. RTSH-Moderator Andri Xhahu für Albanien, Taťána Kuchařová für Tschechien, die im Jahr 2006 den Titel Miss World einsackte und Ida Nowakowska, Co-Moderatorin des Junior Eurovision Song Contests 2019 und 2020 in Polen. Ob Barbara Schöneberger in diesem Jahr wieder die deutschen Punkte verliest, ist noch nicht bestätigt.

Estland
- Uku Suviste zeigte sich nach seiner ersten Probe vor zwei Tagen selbstkritisch. Im Interview mit seinem Heimatsender ERR sagte er: "Ich bin sehr zufrieden mit dem, was das Bühnenteam geleistet hat und was das Eurovisionsteam alles gemacht hat. Aber es war nur der erste Test und es wird noch Änderungen geben und Dinge, die man besser machen kann." Er selbst würde sich vier von zehn Punkten für seinen ersten Auftritt auf der Bühne geben. Der Sänger tritt mit dem Titel "The lucky one" im zweiten Halbfinale von Rotterdam auf und bestreitet morgen um 10:50 Uhr seine zweite Probe. In den Wettquoten steht es um den estnischen Beitrag nicht sonderlich gut, er rangiert vor Slowenien auf dem vorletzten Platz auf den Gesamtsieg.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen