Freitag, 14. Mai 2021

Tag 7: Sandmann, lieber Sandmann...


Bulgarien
- Leise rieselt der Sand über die Bühne im Ahoy. Bulgariens Sängerin Victoria lädt uns ein, auf eine Reise in die Traumwelt mitzukommen, hierfür hat sie sich ihre Outdoor-Treter angezogen und sitzt im Schlafanzug auf einem Felsen, mit dabei ein Foto ihrer Eltern und ein irgendwie gar nicht in diese ganze Teddybären-Atmosphäre passendes, schweres Collier um den Hals. Ansonsten bleibt es eine solide Nummer, von Victoria wird es am Fernseher viele Close Ups geben, die Kamera fährt nah um sie rum und vermittelt ein Gefühl der Nähe. Von der Stimmung her ist es absolutes Kuschelfeeling, bei all dem Tamtam, das die übrigen Nationen veranstalten, kann sich der Zuschauer hier eine Auszeit gönnen.

Dennoch wird es nicht, wie bei anderen Balladen, passieren, dass man kurz aufsteht um Bier- und Snackreserven aus der Küche aufzufüllen. Denn Victoria hat eine Art an sich, die den Zuschauer drei Minuten fesselt, weil alles so süß ist. Zwar lief die zweite Probe heute noch nicht komplett fehlerfrei ab, aber ich denke, dass Bulgarien es wieder einmal geschafft hat, ein Paket abzuliefern, dass sich in der internationalen Konkurrenz behaupten kann. In diesem Sinne übrigens "Willkommen zurück, Bulgarien!", das neue Powerhouse in Osteuropa liefert erwartungsgemäß ab und es müsste schon ganz viel aus dem Ruder laufen, als dass wir Victoria und ihre süße Story nicht im Finale am Samstag sehen werden.



Victoria Georgieva - Growing up is getting old

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen