Donnerstag, 13. Mai 2021

Tag 6: Das Recycling der Victor Crone-Performance


Estland
- Estland setzt auf Bewährtes, eine dunkle Bühne, Gewitter auf dem Backdrop und einen Sänger, der in seiner Performance der Verflossenen hinterhertrauert und sich gleichzeitig auf dem Bühnenboden zusammenkauert, wie der Mann auf dem Zigarettenwarnhinweis, dass rauchen die Fruchtbarkeit einschränkt. Uku macht das was er da auf der Bühne tut gut und heute dürfte er sich wohl auch mehr als 4/10 Punkten geben, aber trotzdem wirkt alles ein bisschen wie von Victor Crone abgekupfert. Natürlich ist auch dieser Beitrag auf seine Art und Weise charmant und kühlt die Gemüter nach dem sanmarinesischen Auftakt etwas runter, finalwürdig finde ich das aber trotzdem nicht.

Und so wird sich Estland in diesem Jahr wohl oder übel mit einem der hinteren Plätze zufrieden geben müssen, was schade ist. Schließlich wurde Uku sowohl im letzten als auch in diesem Jahr mit großem Zuspruch von den estnischen Zuschauern gewählt und er hat auch eine besondere Ausstrahlung. Man muss aber auch klar sagen, dass "The lucky one" im direkten Vergleich mit den anderen Teilnehmern des Halbfinals ein bisschen abschmiert. Durch Kamerafahrten und Close Ups kann man zwar noch ein bisschen rausholen, trotz allem wird es vielen Zuschauern im Halbfinale wohl so gehen wie mir, obwohl alles recht rund ist, wird man trotz allem nicht so recht warm mit der estnischen Performance.



Uku Suviste - The lucky one

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen