Montag, 3. Mai 2021

News-Splitter (850)


Israel
- Die nächste Spokesperson steht fest, die israelischen Jurypunkte werden in diesem Jahr von Lucy Ayoub verlesen. Lucy ist uns hinlänglich als Moderatorin des Eurovision Song Contests 2019 in Tel Aviv bekannt, wo sie primär für die Berichterstattung im Green Room verantwortlich war. Schon 2018 hat sie die israelischen Punkte verlesen. Zudem stellte der Sender KAN sein Kommentatorenteam für Rotterdam vor, alle drei Shows werden von Assaf Lieberman kommentiert, der mit Guela Even und Akiva Novik wechselnde Begleitung an den drei Abenden erhält.

Zypern
- Dass das zypriotische Fernsehen in den letzten Jahren darum bemüht ist, große Namen zu verpflichten ist  bekannt. Heute bestätigte Helena Paparizou, dass sie vom Sender CyBC für den Eurovision Song Contest 2021 angefragt wurde. Aus welchen Gründen sie die Teilnahme ablehnte ist unbekannt, versuchte sie ihr Glück doch nach ihrem Sieg im Jahr 2005 mit "My number one" für Griechenland mehrfach beim schwedischen Melodifestivalen. Stattdessen griff der Sender auf Elena Tsagkrinou zurück, die Zypern nun mit "El diablo" in Rotterdam vertritt.

Norwegen
- Der norwegische Interpret Tix wird bei seinem Auftritt in Rotterdam von vier Tänzern begleitet. Wie das Stavanger Aftonbladet berichtet, bestätigte der Sender NRK Eivind Dundas, John Masaki, Reno Andersen und Bjørn Reime als visuellen Support für den Interpreten, der mit bürgerlichem Namen Andreas Haukeland heißt. Gegenüber seinem Auftritt beim Melodi Grand Prix sollen "merkbare Veränderungen" zu sehen sein, die Dämonen-Nummer der Backgroundtänzer bleibt jedoch erhalten. Tix vertritt Norwegen zunächst im ersten Halbfinale am 18. Mai mit dem Titel "Fallen angel".

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen