Mittwoch, 6. Februar 2019

News-Splitter (717)



Israel - Nach ihrem Rückzug von "Hakochav haba" hat der israelische Sender KAN angekündigt, die Gruppe als Interval-Act im zweiten Semifinale des Eurovision Song Contests auftreten zu lassen. Aufgrund des Sabbats sei es der Band nicht möglich, sich im Falle eines Sieges auf den Eurovision Song Contest vorzubereiten. Die Gruppenmitglieder haben selbst nicht erwartet, beim israelischen Castingvorentscheid so weit zu kommen, sodass man sich im Vorwege keine Gedanken darum gemacht habe, u.U. am Eurovision Song Contest aufzutreten.

Italien - Das sind Traumquoten, die erste Gala des San Remo-Festivals in Italien wurde von über 15 Millionen Zuschauern verfolgt, was einem Marktanteil von 49,5% entspricht. In der Spitze erreichte Rai 1 mit dem Auftakt des Festivals sogar 54% aller Fernsehzuschauer. Dennoch brachen die Zuschauerzahlen im Vergleich zum Vorjahr um rund eine Million ein. Heute Abend findet die zweite Show statt, in der erneut zwölf der Interpreten ihre Lieder zum Besten geben. Als Gastinterpreten tauchen heute Abend u.a. Marco Mengoni, Song Contest-Vertreter von 2013 im Duett mit Tom Walker, Michelle Hunziker und Pio e Amedeo auf. 

Kroatien - HRT hat den Wertungsmechanismus bei der Dora 2019 erörtert. Demnach setzt sich das Ergebnis aus jeweils 50% Jury- und Televoting zusammen. Im Falle eines Gleichstandes erhält das Televoting eine höhere Gewichtung. Regionale Jurys aus den HRT-Sendegebieten Čakovec, Dubrovnik, Knin, Osijek, Pula, Rijeka, Šibenik, Split, Varaždin, Zadar und Zagreb werden ihre jeweiligen Top Ten nach dem Eurovisionsmodus vergeben, insgesamt 580 Punkte. Bewertet werden hier die Auftritte während der Generalprobe und nicht während der Liveshow. Die Zuschauer erhalten ebenfalls 580 Punkte, die prozentual nach den Anrufzahlen vergeben werden. Erhält ein Kandidat also 10% der Anrufe sind dies 58 Punkte.

1 Kommentar:

  1. So wie Kroatien würde ich mir das auch mal wünschen. Aus jedem Bundesland die Televoting-Ergebnisse oder Jury...

    AntwortenLöschen