Montag, 25. Februar 2019

Großbritannien: Sahlene wird britische Backgroundsängerin



Großbritannien - Anna Sahlene kehrt zum Eurovision Song Contest zurück, allerdings nicht in der ersten Reihe, sondern als Backgroundsängerin. Die gebürtige Schwedin nahm 2002 für Estland beim Eurovision Song Contest in Tallinn teil und wurde mit "Runaway" zu den erweiterten Favoriten des Jahrgangs gezählt. Nun feiert sie ihr Comeback im Wettbewerb, als Begleitung von Michael Rice.

Sahlene wird als Verstärkung von Michael für Großbritannien auf der Bühne stehen und im Hintergrund zu "Bigger than us" auftreten. Ihr Engagement ist nicht die erste Teilnahme als Backingsängerin, schon 1999 stand sie gemeinsam mit Charlotte Nilsson auf der Song Contest-Bühne und war Begleitsängerin bei "Take me to your heaven", das den Eurovision Song Contest in Jerusalem gewann und zuletzt 2016 im Hintergrund von Dami Ims "Sound of silence".

Sie selbst versuchte es 2009 beim Melodifestivalen, wo sie gemeinsam mit Maria Haukaas Storeng aus Norwegen den Titel "Killing me tenderly" performte, jedoch schon in den Vorrunden rausflog. Ihrem Landsmann Victor Crone wünschte sie alles Gute für den bevorstehenden Song Contest in Tel Aviv, der ähnlich wie Sahlene vor 17 Jahren für Estland in den Ring steigt. Sie selbst hoffe, eines schönen Tages noch einmal für Estland antreten zu dürfen, sofern das Land sie haben wolle.

Sahlene - Runaway (2002)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen