Montag, 18. Februar 2019

News-Splitter (724)



Polen - Vergangene Woche hat das polnische Fernsehen TVP die vier Damen von Tulia für den Eurovision Song Contest in Tel Aviv nominiert. Weitere Einzelheiten über das Lied, welches Patrycja, Dominika, Joanna und Tulia singen werden, sind bisher nicht bekannt. Als sehr wahrscheinlich gilt jedoch, dass die Gruppe den Song "Pali się" ("Es brennt") zum Besten geben wird. Er ist einer von 140 Beiträgen, die das polnische Fernsehen an Zusendungen erhalten hat. Momentan finden Verhandlungen zwischen der Band, TVP und der Plattenfirma Universal Music statt, auch darüber, ob der Song auf Englisch, Polnisch oder als "Mixed Entry" aufgeführt wird.

Nordmazedonien - Tamara Todevska ist da schon einen Schritt weiter. Der Titel ihres Songs ist bekannt und nunmehr auch der Termin der Veröffentlichung. "Proud" soll am 4. März, also heute in zwei Wochen der Öffentlichkeit präsentiert werden. An der Komposition sind Robert Bilbilov, Lazar Cvetkovski und Darko Dimitrov beteiligt. Derzeit ist das nordmazedonische Team damit beschäftigt, das finale Arrangements des Titels abzumischen. Nordmazedonien nimmt am 16. Mai im zweiten Semifinale von Tel Aviv teil und versucht sich erstmals seit 2012 wieder für das Finale zu qualifizieren.

Kroatien - Unverändert bleibt dafür der kroatische Song Contest-Beitrag "The dream" von Roko Blažević. Der Komponist des Liedes und ehemalige Song Contest-Teilnehmer Jacques Houdek erklärte, man werde im Vergleich zum Auftritt bei der Dora 2019 keinerlei Veränderungen vornehmen. Ob sich dies auch auf den engelsgleichen Auftritt seines Schützlings bezieht, ist allerdings nicht bekannt. Kroatien ist im zweiten Halbfinale des Eurovision Song Contests am 16. Mai mit von der Partie. Im letzten Jahr schieden die Kroaten mit Franka Batelić im Halbfinale von Lissabon aus.

Griechenland - Und inzwischen ist auch der griechische Songtitel bekannt. Katerine Duska wird in Lissabon den Song "Better love" singen. Dies bestätigten sowohl der zuständige Sender ERT als auch die Plattenfirma Minos EMI. Vorgestellt wird das Lied am Donnerstag, den 7. März. Griechenland hat für seine Verhältnisse schwere Song Contest-Jahre hinter sich. Die letzte Top Ten-Platzierung liegt inzwischen sechs Jahre zurück, 2016 und vergangenes Jahr in Lissabon schaffte es Griechenland nicht einmal ins Finale. Gianna Terzis schied als 14. im Halbfinale aus. Heuer ist Griechenland im ersten Halbfinale am 14. Mai dabei.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen