Samstag, 9. Februar 2019

Montenegro: Ruslana und Ira Losco in internationaler Jury



Montenegro - Wenige Stunden vor dem Finale der Montevizija hat RTCG die Namen der internationalen Juroren veröffentlicht, die in der ersten Wertungsrunde 25% des Ergebnisses ausmachen werden. Neben ihnen wird eine nationale Jury, eine sendereigene Jury sowie das Publikum per Televoting darüber entscheiden, welche zwei Kandidaten aus dem Pool von fünf Bewerbern ins Superfinale einziehen werden.

Die internationale Jury der Montevizija 2019:
 András Kállay-Saunders, Teilnehmer für Ungarn 2014
 Eldar Qasimov, Sieger des ESC 2011
 Ira Losco, Teilnehmerin für Malta 2002 und 2016
 Jovan Radomir, TV-Moderator bei SVT
 Lea Sirk, Teilnehmerin für Slowenien 2018
 Ruslana, Siegerin des ESC 2004

Die Jurywertung scheint bereits im Kasten sein, da András Kállay-Saunders selbst heute Abend im Halbfinale von "A Dal" in Ungarn auftritt. In der zweiten Wertungsrunde der Montevizija, in der sich die beiden Superfinalisten gegenüberstehen, werden allein die Zuschauer abstimmen, wer für Montenegro zum Eurovision Song Contest fährt. Einer der Anrufer erhält vom Sender RTCG eine fünftägige Tel Aviv-Reise zum Song Contest spendiert. Weitere Informationen zur bevorstehenden Entscheidung in Montenegro gibt es hier

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen