Freitag, 22. Februar 2019

News-Splitter (727)



Litauen - Jurijus und sein Titel "Run with the lions" bleibt weiterhin Teil des litauischen Vorentscheids "Eurovizijos". Der Delegationsleiter Yuri Veklenko erklärte, man habe mit der Europäischen Rundfunkunion gesprochen und sei zu dem Schluss gekommen, dass man keine zusätzliche Spannung vor dem nationalen Vorentscheid aufbauen wolle. Die endgültige Entscheidung, ob das Lied beim Eurovision Song Contest starten dürfe, fällt die Reference Group der Eurovision, sofern er als Sieger aus dem Vorentscheid hervorgeht. Das Finale von "Eurovizijos" findet morgen Abend in Vilnius statt.

San Marino - Das sanmarinesische Lied und der dazugehörige Videoclip wird vom nationalen Rundfunk SMRTV am Donnerstag, den 7. März im Rahmen einer Pressekonferenz vorgestellt. Serhat hat für den Videoshot in San Marino, Frankreich und der Türkei gedreht, der Sender ergänzte, man habe ein frisches und modernes Konzept für den Dreh gewählt. Nähere Einzelheiten nannte SMRTV jedoch nicht. Serhat wurde intern vom sanmarinesischen Fernsehen ausgewählt und vertritt das Land nach seinem Anlauf 2016 mit "I didn't know" bereits zum zweiten Mal. 

Griechenland - Das griechische Fernsehen ERT wird seinen Song "Better love" bereits einen Tag zuvor, am 6. März, vorstellen. Hierfür hat man die Athens Concert Hall angemietet, um sowohl das Lied für Tel Aviv als auch Informationen zu seinem neuen TV-Programm zu präsentieren. Griechenland wird in diesem Jahr von Katerine Duska vertreten. Für die Song Contest-Teilnahme in Tel Aviv, inklusive der Vorbereitungen, Promotion, den Videodreh und die Erarbeitung der Bühnenshow hat ERT in diesem Jahr 326.855 Euro netto veranschlagt, dies entspricht Schätzungen zufolge dem doppelten Budget, das noch im vergangenen Jahr zur Verfügung stand.

1 Kommentar:

  1. @Griechenland
    ERT rückt somit Tamtas Präsentation immer Näher ;-) hehe
    Ne aber schade, dass so viele in diesem Zeitraum ihren Song präsentieren - so hat man nicht die Möglichkeit seine volle Aufmerksamkeit einem Land zu widmen.

    AntwortenLöschen