Samstag, 23. Februar 2019

Georgien: Nino Tsnobiladse muss Show verlassen



Georgien - In der georgischen Hauptstadt wurden heute Abend die Finalisten des nationalen Vorentscheids ermittelt. In der letzten Auswahlrunde vor dem Finale am 2. März musste sich Nini Tsnobiladse aus der Line Up von "Sakartvelos varskvlavi" verabschieden, womit nur noch vier Kandidaten im Rennen sind, um sich das Ticket für die Eurovision zu ersingen. Als Siegerin der heutigen Abstimmung ging wieder einmal Liza Kalandadse hervor.

Das Ergebnis der letzten Eliminierungsrunde in Georgien:
Für das Finale qualifiziert:
- Giorgi Nakashidse
- Giorgi Pruidse
- Liza Kalandadse
- Oto Nemsadse
Ausgeschieden:
- Nino Tsnobiladse

Die Entscheidung, wer am nächsten Samstag den georgischen Vorentscheid gewinnt, obliegt allein den Zuschauern, eine Jury wird nicht zum Einsatz kommen. Alle vier Lieder, die wir nächste Woche zu hören bekommen, werden auf Georgisch gesungen, als Komponisten zeigen sich hierfür Levan Basharuli, Roma Giorgadse und Tamar Babilua verantwortlich. Georgien ist im ersten Halbfinale von Tel Aviv mit dabei.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen