Samstag, 23. Februar 2019

Dänemark: Leonora gewinnt Melodi Grand Prix



Dänemark - Schade liebe Dänen, das hätte eure einmalige Gelegenheit sein können, sich ohne große Mühe an meine Spitzenposition zu schieben, doch am Ende fehlten sieben Prozent, um erstmals ein bisschen Grönländisch beim Eurovision Song Contest zu hören und diesem Wettbewerb etwas mehr Esprit zu geben. Stattdessen setzt man uns ein Lied vor, dass in mir eine dermaßen innere Unruhe auslöst und ein weiteres tragisches Fehlentscheidungsbeispiel dafür ist, dass mir dieser Jahrgang keinen Spaß mehr macht.

Das Ergebnis des Dansk Melodi Grand Prix:
01. - 42% - Leonora - Love is forever
02. - 35% - Julie & Nina - League of light
03. - 23% - Sigmund - Say my name
In der ersten Wertungsrunde ausgeschieden:
- Simone Emilie - Anywhere
- Jasmin Gabay - Kiss like this
- Rasmus Faartoft - Hold my breath
- Marie Isabell - Dancing with you in my heart
- Humørekspressen - Dronning af baren
- Teit Samsø - Step it up
- Leeloo - The vibe

Verreckt doch im Halbfinale mit diesem Schund! Um noch ein bisschen Contenance zu wahren, verkneife ich mir weitere Kommentare zu diesem Lied. Leonora wurde 1998 in Hellerup, im Speckgürtel von Kopenhagen, geboren und war zunächst als professionelle Eisläuferin unterwegs, ehe sie den Sport an den Nagel hing und sich der Musik widmete. "Love is forever" ist ihre erste Singleveröffentlichung auf dem dänischen Markt. Dänemark tritt im zweiten Halbfinale des Eurovision Song Contests in Tel Aviv an.

Leonora - Love is forever

Kommentare:

  1. Tja, Eurofire, hättest du dir die Auftritte angesehen würdest du wohl eher verstehen, warum League of Light kein verdienter Sieger gewesen wäre.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Weißt du was, mir geht deine Meinung offiziell auf den Sack. Ein weiterer Grund, warum ich keinen Bock mehr habe, mir das hier alles zu geben...

      Löschen
    2. Nils da muss ich dir echt mal recht geben, generell gehen mir seine Kommentare auf den Sack. Arrogantes......

      Löschen
    3. Ich kann dich wirklich verstehen, frage mich langsam warum ich seit zehn Jahren Fan bin. Aber heute wurden (bis auf Litauen) verständliche Entscheidungen getroffen wie ich meine

      Löschen
    4. Gut, dass es noch ESCkompakt gibt. Da finde ich weder im "Artikel" noch in den Kommentaren so ein unnötiges vulgäres Gelaber. Ich habe nur meine Meinung kundgetan und werde dafür angegangen, obwohl ihr mich nicht einmal persönlich kennt. Adé, jetzt seid ihr mich los

      Löschen
    5. Sorry für meine Überreaktion. Aber es ist mittlerweile so, dass mir die Freude am Wettbewerb verloren geht. Ich frage mich, ob es an mir liegt, dass mir die Lieder die gewinnen alle so austauschbar vorkommen oder ob ich zu alt werde oder whatever. Ohne Begeisterung für den Wettbewerb muss ich mich nicht jeden Samstag stundenlang hier hinsetzen und Ergebnisse posten...

      Und es kann doch nicht sein, dass mittlerweile fast die Hälfte feststeht und ich Montenegro auf der 1 habe. Was ist nur los...

      Löschen
    6. Hab auch noch keinen Favoriten bisher oder ein Song der mich umhaut auf der 1. hab ich jetzt die Ukraine hahahaha, ich weiß gar nicht ob ich dieses Jahr mir einen Ranking erstelle mir geht es da ähnlich.


      Löschen
    7. Das ist das Problem momentan, und die Aussicht ist auch nicht so dolle. Wenn die Erwartungen auf Ländern wie Irland oder der Schweiz liegen, dann kann man wohl von einem "komplizierten" Jahrgang sprechen.

      Kein Vergleich zu 2018 oder früheren Jahren.. und es macht mich auch traurig, dass dieses Mal überhaupt keine Begeisterung bei mir aufkommt, weil so ziemlich alles belanglos klingt :/

      Löschen
    8. Montenegro ist auch noch in meiner Top 5 xD

      Löschen
    9. Nils, lass dich von dem Faker Patrick nicht ärgern, der ist nur ein Troll! Ich fand Julie & Nina auch mit Abstand am besten..

      Löschen
    10. Dankeschön. Ich habe schon in den letzten Wochen immer wieder gedacht, dass wir in diesem Jahr oft einer Meinung sind, insbesondere musikalisch.

      Das ist neu aber vllt ist es an der Zeit, alte Differenzen aus dem Weg zu räumen.

      Löschen
  2. League of Light war im Vorfeld mein Favorit gewesen, aber während der Show bin ich dann doch auf "Love is Forever" umgestiegen :) Ein toller sympathischer Song. Ich denke, es wird ins Finale kommen.

    Habe auch für Love is Forever gestimmt, da ich derzeit in Dänemark wohne. Wenn schon meine Favoriten aus Deutschland nicht gewinnen, dann eben in Dänemark.

    Statt Grönländisch gibt es nun ein Lied auf Englisch, Französisch, Dänisch und eine Zeile auf Deutsch :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zum ersten Mal seit 22 Jahren ein Song auf Dänisch beim ESC und heute gleich zwei auf Deutsch, ich freue mich :D

      Löschen
  3. Verreckt doch im Halbfinale mit diesem Schund! xD ich kann nicht mehr!
    Von Dänemark habe ich nichts anderes erwartet, das ist typisch. Die gehen immer auf Nummer sicher und vergeigen sich damit vieles. Das Lied ist „ okay“, mehr aber auch nicht... Mittelmaß...
    Bloß wenn es mit dem Schrott immer so weiter geht, landet dieses Lied in der Top3, wo es definitiv nicht hingehört... wir hatten vor einigen jahren schon mal nen schwachen jahrgang, wo am ende zwar noch 2-3 gute lieder veröffentlicht wuden, doch das Niveau lag definitiv unter dem Gewohnten.

    AntwortenLöschen
  4. Verstehe das Verdikt nicht. Ein richtig schöner Song der sofort ins Ohr geht und dort hängen bleibt. Für mich einer der absoluten Favoriten bislang.

    AntwortenLöschen
  5. Leonora hat verdient Gewonnen.Leonora kommt ins Finale.Bravo Liebe Dänen.

    AntwortenLöschen
  6. Eurofire ich kann dich sehr gut verstehen, mir geht es gleich - da wird ein belangloser Titel nach dem anderen ausgewählt. Kann mich gar nicht mehr erinnern, wann das zuletzt so extrem war. Inzwischen bin ich sogar froh über den Fanclub keine Tickets bekommen zu haben - hätte ich mir auch nicht träumen lassen. Dann gehen wir einfach nach Tel Aviv und der ESC ist nur Nebensache, ein Gedanke der mir so nun auch ganz neu ist:-) da hat man in der Eurodisco in Tel Aviv wohl definitiv mehr Spaß, aber vielleicht geschieht ja noch ein Wunder und es kommen ab nächste Woche nur noch tolle Titel nach, die Hoffnung stirbt zuletzt;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Deine Worte in Lys Assias Ohren. :)

      Löschen
    2. Ich hoffe mal ihr Grab ist schallisoliert bei der bisherigen Ausbeute:-)
      gut, das ist jetzt vielleicht etwas morbid...

      Löschen
  7. Schade, dass Du so schlecht drauf bist und solche Kommentare ablässt. Vielleicht brauchst Du mal eine ESC-Pause von einem jahr...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Um ehrlich zu sein bin ich inzwischen so weit zu sagen, dass ich nach dem Previews ganz aufhöre, das hängt nicht nur mit Dänemark zusammen.

      Löschen
    2. Yeap.Klingt sehr nach einem BurnOut. Schade um den meist guten Blog und danke für meine bisher liebste Infoquelle...aber bevor Du gar zu ausfallend wirst, hör lieber auf....Negativismus gibt es schon genug.

      Löschen
    3. Das ist doch Blödsinn, der Jahrgang ist halt schwach darf doch mal gesagt werden ok vielleicht nicht so, aber gleich von Burnout zu reden ist Quatsch.

      Löschen
    4. Etwas Wahres ist aber dran, es gibt genügend andere Threads und Seiten auf denen nur kritisiert wird. Wenn ich jetzt auch noch anfange hier zornig und genervt zu schreiben, dann kann man sich schon überlegen, ob das Projekt nicht langsam gegen die Wand gefahren ist.

      Löschen
    5. Aber gleich ganz aufhören zu wollen, wer weiß wie es nächstes Jahr aussieht, wenn machst du eine Pause.Kann doch sein das nächstes Jahr es wieder anders aussieht. Amber Ende entscheidet du was richtig ist, wäre aber schade.

      Löschen
    6. Ich werde mir auf jeden Fall Gedanken machen. Diese VE-Saison bringen wir schon noch irgendwie hinter uns und dann sehen wir weiter. Natürlich kann alles im nächsten Jahr wieder besser werden, aber ich denke, zuvor müsste ich hier ein paar Schrauben nachziehen.. werde mir was Überlegen in den nächsten Tagen.

      Löschen
    7. Ich muss Gruppy88 Recht geben, im nächsten Jahr können wieder viele richtig gute Lieder dabei sein. Das ist eben momentan einfach zuviel Mist der uns da aufgetischt wird. Deine Seite ist echt gut, gib das nicht auf, da würde wirklich was fehlen, jeder tickt mal aus wenn es zu dicke kommt, du siehst das nicht alleine so. Erst mal drüber schlafen;-)

      Löschen
    8. Schließe mich Guppy an, es wäre echt schade wenn du aufhören willst, aber wenn dir das Feuer für den Wettbewerb fehlt kann ich es verstehen :(
      Der Jahrgang ist bisher echt enttäuschend, es ist viel Durchschnitt dabei, aber wer weiß was die internen Nominierungen bringen, vielleicht liefert Serhat ja xD
      Würde mir an deiner Stelle über die freie Zeit nach dem Mai mal eine Pause gönnen um zu überlegen ob du weiter machst.
      Im Endeffekt ist es deine Entscheidung und den Blog mit halber Liebe weiterzuführen wäre auch nicht richtig. Ich hoffe du triffst für dich die richtige Entscheidung, aber ich glaube wenn du aufhörst wäre ich nicht der einzige der den Blog vermissen würde :(

      Löschen
    9. Es hat schon gut getan, sich hier mal "auszukotzen". Dieses Posting hat mehr Kommentare als Lenas ESC-Sieg damals.. immerhin sehe ich, dass ich nicht alleine bin, in Hinblick darauf, dass dieses Jahr einfach nur ganz schlimmes Mittelmaß ist.

      Wir werden das Kind schon irgendwie schaukeln. Und am Ende bekommen wir auch ein Eurofire.me hin, dass man sich gern durchliest..

      Löschen
    10. Lieber Blogger,
      ich kann den Unmut über die Entscheidung gut verstehen. Aber bitte weitermachen mit dieser für mich besten ESC-Seite!

      Löschen
    11. Kopf hoch, lieber Nils! Die Hoffnungen können doch auch noch auf Schweden, Norwegen, Griechenland, Russland und ein paar anderen Ländern liegen.
      Aber bisher sieht es in der Tat nach einem eher schwachen Jahrgang aus. Ich kann auch nicht recht sagen, woran es liegt. Geschmack ist bekanntlich verschieden - und was die einen eher schwach finden, mögen andere. Ich bin z.B. kein Fan von "Roi", aber da gibt es eben viele Fans. Meiner Meinung nach hat bisher nicht überall das beste Lied gewonnen, aber das ist in punkto ESC auch nichts Neues.

      Löschen
  8. Knappe Entscheidung, die leider nicht mit dem richtigen Lied endete. Und ehrlich gesagt, wird es nicht rosig in Tel Aviv für Dänemark aussehen, fürchte ich. Letztes Jahr meine Nummer 1, dieses Jahr hätte es fast nochmal klappen können...

    AntwortenLöschen
  9. Lieber Nils.....wir kommen gerade aus der Halle in Herning und sind uns ALLE einig, dass das mit Abstand beste Lied gewonnen hat.... ein Ohrwurm...und...einfach süüüüüß...LG Bernd

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn man in einer Halle sitzt, hier man das Lied immer anders. Das Lied ist süss, aber süss ist die kleine Schwester von Scheisse. Das wird zweifellos untergehen...

      Löschen
  10. wow. was ist denn hier los? :D da versucht man einmal den deutschen vorentscheid zu retten und hier schlägt die bombe ein hahahaha

    ja was soll man zum song sagen... willkommen im, bis jetzt, schlimmsten jahrgang seit 2011 :)

    es ist dieser Marit Larseb Stil, den ich zutiefst verabscheue, aber er kommt an also scheint es ja in der breiten masse anzukommen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wow man merkt mir die folgen der aftershow party noch an jesses maria

      Löschen
  11. Zum Glück sind die Geschmäcker verschieden. Ich fand den "Grönländischen Song" ok, aber auch nicht mehr, zu gewollt.
    Dabei ist der Gewinner Song so fröhlich und lädt zum mitschunckeln ein Toll Dänemark

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ab nem gewissen Promillegrad schunkelt man auch zu Rammstein :D

      Löschen
  12. Ehemalige Eiskunstläuferin aus dem CPH Speckgürtel, also die klassische deutsche VE-Siegerin, die Tochter aus gutem Hause!

    AntwortenLöschen