Freitag, 1. Februar 2019

Weißrussland: 113 Bewerbungen für Eurofest 2019



Weißrussland - Das Bewerbungsfenster für den weißrussischen Vorentscheid, das fast schon legendäre Eurofest, endete heute und der Sender BTRC gab bekannt, dass insgesamt 113 Beiträge in Minsk eingereicht wurden. Die Bandbreite an Bewerbungen reicht von Weißrussland, Polen und Russland bis hin nach Kanada, in die USA und Nigeria. Schon am Montag, den 4. Februar finden im BTRC-Studio in Minsk die Live Auditions für den Vorentscheid statt.

Die Auditions beginnen um 10 Uhr (MEZ, 11 Uhr Ortszeit) und werden vom weißrussischen Fernsehen online live gestreamt. Die Entscheidung, welche Kandidaten im TV-Finale des Eurofests am 8. März auftreten, fällt ein Gremium aus Musikexperten, Vertretern des Kulturministeriums und des Senders BTRC. Unter den Bewerbern sind einige bekannte Namen, darunter, wie schon erwähnt der rumänische Sänger Mihai Trăistariu, der seinen Titel "Baya" in Rumänien abzog und nunmehr in Weißrussland einreichte.

Darüber hinaus findet man unter den bestätigten Kandidaten u.a. Daz Sampson & Nona. Daz nahm 2006 mit "Teenage life" für Großbritannien am Eurovision Song Contest in Athen teil. Weitere bekannte Namen aus der lokalen Musikszene sind Napoli, das Duo PROvokatsiya, Aura und Anya Sharkunova. Das Finale des weißrusisschen Vorentscheids wird durch ein reines Juryvoting bestimmt, die Zuschauer werden nicht per Televoting in die Entscheidung einbezogen. Weißrussland nimmt am ersten Semifinale von Tel Aviv am 14. Mai teil.

1 Kommentar:

  1. Mihai zog seinen Song aus Rumänien zurück, um sich dem weißrussischen VE zu stellen, wo man sich ne Scheibe am Demokratieprinzip Weißrusslands abschneiden kann xD Dort geht alles mit rechten Dingen zu!

    ...dann doch lieber Rumänien :D so ein Depp ey...

    AntwortenLöschen