Dienstag, 14. Mai 2019

USA: Erster American Song Contest im Jahr 2021?


USA - Das meist gut informierte schwedische Aftonbladet meldet, dass es im Jahr 2021 einen Ableger des Eurovision Song Contests in den USA geben soll. Nähere Informationen zu einem American Song Contest soll es morgen im Rahmen einer Pressekonferenz geben. Mit dabei soll auch Christer Björkman sein, der das ganze Konzept offenbar dirigieren wird.

Geplant ist demnach eine Pressekonferenz im Hotel in Tel Aviv, in dem die schwedische Delegation ihr Quartier bezogen hat. Erste Gerüchte um einen geplanten Song Contest in Nordamerika brachte EBU-Supervisor Jon Ola Sand im Interview mit der israelischen Zeitung "Hayom" auf. Schon 2006 gab es erste Bestrebungen den Wettbewerb in den USA zu etablieren, damals sicherte sich der Sender NBC die Rechte.

Sobald nähere Informationen vorliegen, werden wir natürlich darüber berichten. Der Eurovision Song Contest wurde in den letzten Jahren auf dem Spartensender Logo TV in den Vereinigten Staaten ausgestrahlt, erreichte aber nur minimale Marktanteile. In diesem Jahr wird der Wettbewerb in Tel Aviv nicht in den USA übertragen. Ob es zu einem Spin-Off der Eurovision kommen wird, bleibt zunächst ungewiss.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen