Freitag, 10. Mai 2019

Tag 6: KAN vergibt freie Eintrittskarten an Israelis



Israel - Irgendwie müssen die Shows des Eurovision Song Contests doch zu füllen sein, scheint sich das israelische Fernsehen KAN zu denken und verscherbelt seine verbliebenen Eintrittskarten nun zum Nulltarif. Wie die "Jerusalem Postberichtet, erhalten die Bewohner der 40km-Zone rund um den Gazastreifen freien Eintritt für die Halbfinals und deren Proben um ein "Zeichen der Unterstützung und Anerkennung" zu setzen.

Die hohen Ticketpreise haben in diesem Jahr zahlreiche Fans, die dem Song Contest vor Ort sonst immer die Stange gehalten haben, abgeschreckt, sodass diese nicht nach Tel Aviv reisen und die Show in der Heimat verfolgen. Um diesem Missstand nun entgegenzuwirken, hat KAN beschlossen, die über 2.000 vakanten Eintrittskarten nun kostenlos unter die Leute zu bringen. Der Sender reagiert damit auch auf die Raketenangriff der letzten Tage auf israelisches Gebiet.

Unterdessen hat Lokalmatador Kobi Merimi seine erste Pressekonferenz gegeben. Er gab an, dass er ein sehr emotionaler Mensch sei und konnte seine Freudentränen im Interview nicht zurückhalten. Er sei ein sehr selbstzufriedener Mensch, schaffte er es doch u.a. 50 Kilogramm abzunehmen. Als seinen Lieblingstitel unter allen Eurovisionsbeiträgen nannte er "Angel" von Chiara, den er dann auch gut bei Stimme vortrug. Kobis nächste Probe findet am Sonntag gemeinsam mit den übrigen Finalisten vor dem Willkommensempfang statt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen