Mittwoch, 29. Mai 2019

Luxemburg: Petition wirbt für Rückkehr von RTL


Luxemburg - 26 Jahre ist es her, dass Luxemburg zuletzt beim Eurovision Song Contest gesehen wurde. 1993 trat die Band Modern Times mit "Donne-moi une chance de te dire" in Millstreet Town auf, danach versiegten die Bestrebungen des Senders RTL, dem Wettbewerb weiterhin beizuwohnen, offiziell aus finanziellen Gründen. Nach dem Sieg der Niederlande legt sich ein Team aus nationalen Fans und ehemaligen Song Contest-Teilnehmern ins Zeug, das Großherzogtum zurückzubringen.

Schon 2013 warb die OGAE Luxembourg für ein Comeback, damals wehrte sich RTL gegen eine Rückkehr. Heuer heißt es in einer neuen Petition: "Können wir wirklich glauben, dass das Großherzogtum nicht in der Lage ist, 150.000 Euro aufzubringen um an der Eurovision teilzunehmen, anders als das kleine San Marino? Jeder Sponsor würde sich freuen, RTL zu unterstützen und ein großes audiovisuelles Publikum für sich gewinnen."

Die Eurovision sei, so der Wortlaut der Petition, ein Segen für das National Branding und man könne das Gewicht der Eurovision gar nicht abwägen, da sie die europäische Gemeinschaft zusammenführt. Unter den Unterstützern finden sich auch prominente Namen wie z.B. Anne-Marie David, die 1973 für Luxemburg gewonnen hat. Eine Rückkehr Luxemburgs dürfte dennoch sehr unwahrscheinlich sein, wie man Jahr für Jahr von RTL zu hören bekommt.

1 Kommentar: