Freitag, 31. Mai 2019

Niederlande: Limburger Regierung unterstützt Maastricht



Niederlande - Die regionale Verwaltung der niederländischen Provinz Limburg stellt sich hinter die Stadt Maastricht in ihrem Bestreben, den Eurovision Song Contest 2020 in die südlichste Provinz des Landes zu holen. Maastricht sei, insbesondere durch die gleichnamigen EU-Verträge von 1992 und ihre Lage die europäischste Stadt des Landes, hieß es in einer offiziellen Stellungnahme.

So groß wie Wolfsburg: Maas-
tricht in der Provinz Limburg
Zuspruch für Maastricht kommt auch vom weltbekannten Violinisten André Rieu, der dort 1949 zur Welt kam. Das niederländische Fernsehen nimmt derzeit Bewerbungen von Städten und Regionen entgegen und betont, dass insbesondere die Bewerbung von kleineren Destinationen mehr als willkommen sind, insbesondere da die größte Metropole, Amsterdam, den offenen Wettbewerb um die Ausschreibung scheut.

In der niederländischen Hauptstadt wäre man zwar froh, den Zuschlag zu erhalten, jedoch nicht um jeden Preis. Die Tourismusverwaltung der Stadt warb sogar damit, aufgrund der Eindämmung und Lenkung von Touristenströmen in der Stadt, den Eurovision Song Contest in einer anderen Stadt auszutragen. Amsterdam verfügt auch so über genügend Großveranstaltungen, die die Touristen in die Stadt bringen. Maastricht würde den Wettbewerb aber gern übernehmen und hätte mit dem Messezentrum MECC bereits eine passende Location im Visier.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen