Samstag, 9. Februar 2019

Heute: Montevizija 2019 in Podgorica



Montenegro - Es soll der Vorentscheid mit dem höchsten Produktionsstandard des montenegrinischen Fernsehens RTCG werden, heißt es aus Podgorica und umso gespannter dürfen wir auf die heutige Montevizija sein, die ab 20 Uhr im Sendestudio von RTCG stattfinden wird. Fünf Kandidaten treten an, um im ersten Halbfinale der Eurovision am 14. Mai singen zu dürfen, darunter Andrea Demirović, die wir schon von 2009 kennen, als sie mit einem Titel aus der Feder von Ralph Siegel in Moskau dabei war.

Die Teilnehmer der Montevizija 2019:
01. - D-Moll - Heaven
02. - Andrea Demirović - Ja sam ti san
03. - Monika Knezović - Nepogrješiva
04. - Ivana Popović-Martinović - Nevinost
05. - Nina Petković - Uzmi ili ostavi

Livestream: Abgestimmt wird in zwei Runden. Zunächst ermitteln vier verschiedene Jurys, eine nationale, eine internationale und eine senderinterne Jury sowie die Zuschauer per Televoting zwei Superfinalisten. In der letzten Abstimmungsrunde entfallen die Juroren und die Entscheidung, wer Montenegro in Tel Aviv vertritt, wird zu 100% von den Zuschauern getroffen. Als Pausenfüller tritt die bosnische Gruppe Hari Mata Hari auf. Einen Livestream bietet RTCG ab 20:00 Uhr (MEZ) hier an.

Kommentare:

  1. So Leid es mir tut: Andrea Demirovic hat den besten Song, der aber auch nicht wirklich gut ist. Zwei Mal im Semi zu bleiben, ist hart...

    AntwortenLöschen
  2. Am ehesten noch Andrea, nur bitte nicht dieses D-Moll

    AntwortenLöschen
  3. Andrea Demirovic würd Gewinnen.Ich seh es Etwas Anders als Janis.Andreas Lied ist Richtig Gut.Andrea wird mit ihrem Lied ins Finale kommen.Janis warum Findest du Andreas Lied nicht Gut? Liegt es daran,das in Andreas Lied zu Viel Tempo Drin ist ? Das Tempo von Andreas Lied ist Genau Richtig.Andrea du Wirst ins Finale kommen.

    AntwortenLöschen
  4. Hab das Gefühl das D-moll gewinnt... :D
    Wäre aber auch für Andrea :D

    AntwortenLöschen