Samstag, 9. Februar 2019

Heute: Finale des 69. San Remo-Festivals in Italien



Italien - Am fünften Tag schuf Gott alles Leben im Wasser, alle Vögel und alle fliegenden Insekten. Die Italiener schaffen am fünften Tag ihres San Remo-Festivals Klarheit über den Ausgang der Show und wählen heute Abend in einer langen Galasendung den Gewinner des 69ª San Remo-Festivals. Im Teatro Ariston in der ligurischen Blumenstadt treten alle 24 Interpreten noch einmal auf und lassen sich in einem ersten Wertungsdurchgang zu 30% von der Presse, 20% von Experten und 50% per Televoting bewerten.

Die Teilnehmer des San Remo-Festivals 2019:
01. - Achille Lauro - Rolls Royce
02. - Anna Tatangelo - Le nostre anime di notte
03. - Arisa - Mi sento bene
04. - Boomdabash - Per un milone
05. - Daniele Silvestri - Argentovivo
06. - Einar - Parole nuove
07. - Enrico Nigiotti - Nonno Hollywood
08. - Ex-Otago - Solo una canzone
09. - Federica Carta & Shade - Senza farlo apposta
10. - Francesco Renga - Aspetto che torni
11. - Ghemon - Rose viola
12. - Il Volo - Musica che resta
13. - Irama - La ragazza col cuore di latta
14. - Loredana Bertè - Cosa ti aspetti da me
15. - Mahmood - Soldi
16. - Motta - Dov'e l'Italia
17. - Negrita - I ragazzi stanno bene
18. - Nek - Mi farò trovare pronto
19. - Nino d'Angelo & Livio Cori - Un'altra luce
20. - Paola Turci - L'ultimo ostacolo
21. - Patty Pravo feat. Briga - Un po' come la vita
22. - Simone Cristicchi - Abbi cura di me
23. - The Zen Circus - L'amore è una dittatura
24. - Ultimo - I tuoi particolari

Aufgrund der oben genannten Abstimmung ergeben sich die Top drei, die zum einen noch einmal auftreten dürfen, zum anderen aber auch nach dem gleichen Prinzip erneut vor die Wahl gestellt werden. Der Sieger des San Remo-Festivals erhält die Option der RAI angeboten, Italien beim Eurovision Song Contest in Tel Aviv zu vertreten. Sollte dieser Interpret die Chance ausschlagen, so behält sich der italienische Sender vor, aus dem übrigen Portfolio einen Vertreter auszuwählen. 

Livestream: Einige Kandidaten wie z.B. Arisa, Nek oder auch Il Volo, die 2015 mit "Grande amore" schon einen fulminanten Auftritt beim Eurovision Song Contest in Wien hatten, erklärten bereits ihre Teilnahmeabsichten. Wer sich den vermutlich längsten Vorentscheid des Abends anschauen möchte, kann dies ab 20:40 Uhr (MEZ) auf Rai 1 sowie per Satellit auf Rai International tun. Einen Online-Stream bietet RaiPlay hier an. Dem Sieger des Festivals steht zudem frei, ob er seinen Song bis zur Eurovision auswechselt oder den San Remo-Siegertitel zum Besten gibt. Italien ist als Big Five-Mitglied automatisch im Finale am 18. Mai dabei.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen