Montag, 7. Januar 2019

Malta: Kayati und Franklin Calleja ausgeschieden



Malta - Ein "unbeschreiblich hohes Niveau" legten die zwölf Kandidaten von X Factor auf Malta laut Berichten von Zuschauern an den Tag. In der ersten Liveshow der Staffel, mit deren Hilfe der Song Contest-Vertreter der Mittelmeerinseln gefunden werden soll, qualifizierten sich zehn für die nächste Runde. Trennen mussten sich die Zuschauer u.a. von Franklin Calleja, den wir schon aus früheren Vorentscheiden kannten. 

Das Ergebnis der ersten Liveshow von X Factor:
Für die nächste Runde qualifiziert:
- 4th Line sangen "Survivor" von Destiny's Child
- Luke Chappell sang "Overthinking", Eigenkomposition
- Nicole Frendo sang "Too good at goodbyes" von Sam Smith
- Xtreme sangen "Side to side" von Ariana Grande feat. Nicki Minaj
- Michela Pace sang "Lost on you" von LP
- Norbert Bondin sang "Say something" von A Gret Big World & C. Aguilera
- Ben Purplle sang "Dancing on my own" von Robyn
- Owen Leuellen sang "Can't hold us" von Macklemore
- Petra sang "What's up" von 4 Non Blondes
- Kelsey Bellante sang "Chained to the rhythm" von Katy Perry
Ausgeschieden:
11. - Franklin Calleja sang "Jealous" von Labrinth
12. - Kayati sangen "Nobody's perfect" von Jessie J

Somit geht am kommenden Sonntag die Reise von zehn Kandidaten auf dem Weg nach Tel Aviv weiter. Das Finale der allerersten Staffel von X Factor auf Malta findet am 26. Februar im Konferenzzentrum von Ta'Qali statt. Der Sieger der Show erhält automatisch das Ticket für den 64. Eurovision Song Contest in Tel Aviv. In welchem Halbfinale Malta antritt wird ebenfalls Ende Januar beim Delegationstreffen in Tel Aviv ausgelost.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen