Donnerstag, 31. Januar 2019

Estland: Sandra Nurmsalu unter sechs Finalisten



Estland - Die estnische Bevölkerung war heute Abend zum ersten Mal aufgerufen, neben der Jury über das Schicksal der zwölf Kandidaten beim Eesti Laul 2019 abzustimmen. Im ersten Halbfinale qualifizierten sich nach einer kurzen Verschnaufpause, in der die Zuschauer zum Hörer greifen konnten, sechs Interpreten für das Finale am 16. Februar, darunter auch Sandra Nurmsalu, die 2009 als Sängerin von Urban Symphony mit "Rändajad" erstmals nach 2003 wieder ins Finale brachte.

Das Ergebnis des ersten Halbfinals des Eesti Laul:
Für das Finale qualifiziert:
- The Swingers - High heels in the neighbourhood
- Victor Crone - Storm
- Inger - Coming home
- Stefan - Without you
- Sandra Nurmsalu - Soovide puu
- xtra basic & Emily J - Hold me close
Ausgeschieden: 
- Marko Kaar - Smile
- Johanna Eendra - Miks sa teed nii?
- Jennifer Cohen - Little Baby El
- Sofia Rubina-Hunter - Deep water
- Öed - Öhuloss
- Ranele - Supernova

Übermorgen geht es in der Sporthalle der Universität Tartu bereits in die Verlängerung, dann nämlich steht das zweite Halbfinale der Esten an. Dann dürfen sich die Zuschauer auf die Rückkehr mehrerer Bekannter freuen, darunter Grete Paia, Uku Suviste und Kerli Kivilaan. Ebenfalls werden wir erfahren, wie der Titel "Wo sind die Katzen?" von Kaia Tamm sich auf der Bühne anhört und ob die Esten Lust auf deutsche Phrasen wie "Wir tanzen bis die Kralle glüht" haben oder ob dies als Lückenfüller nur für Kurzweil in der zweiten Vorrunde sorgt.

Kommentare:

  1. Alter war das eine zähe Show... Künstlich in die Länge gezogen und wenn dann mal Künstler auf der Bühne waren, waren die Auftritte meistens eher Semi gut. Die Swingers, Stefan und Sandra haben von den Finalisten noch am besten abgeliefert, auch wenn ich Sandras Lied einfach nur langweilig finde. Für INGER freu ich mich echt, auch wenn das leider nicht ganz astrein war, aber dennoch klasse dass er im Finale ist. Victor hat seinen Auftritt komplett verhunzt und Hold me close wirkte live unglaublich monoton. Schade um Little Baby El aber das war leider auch nur okay und nicht mehr. Wer mich überrascht hat war aber Johanna, einer der Songs der live echt gut rüber kam. Schade dass es nicht gereicht hat. :(

    Aber ich hoffe einfach schon alleine aufgrund von Grete und Kerli dass die zweite Vorrunde Samstag besser wird.

    AntwortenLöschen
  2. Sandra und Victor sind Absolut Verdient ins Finale Gekommen.Schlimm finde ich das Steffan und Inger ins Finale Gekommen sind.Ich mag Steffan nicht,er ist Unsyhmpatisch.Und Ingers Lied ist Unverdient ins Finale Gekommen.Grete und Prette Little Liar müssen Samstag auch ins Finale kommen.Ich Bin mir Sicher das Sandra Oder Victor das Eesti Laul Gewinnt.Sandra und Victor würden beide mit ihren Liedern ins Tel Aviv ins Finale kommen.

    AntwortenLöschen