Montag, 28. Januar 2019

Israel: Ergebnis der 28. Show von "Hakochav haba"



Israel - Offenbar haben sie selbst nicht an ihren großen Erfolg geglaubt, sodass nun sogar ein Rabbi einrücken muss. Wie die israelische Nachrichtenseite Ynet berichtet, überdenken die Mitglieder der Shalva Band derzeit, ob man aufgrund des Sabbats überhaupt am Eurovision Song Contest teilnehmen könne, sofern man als Sieger aus "Hakochav haba" hervorgeht. Zunächst seien aber Gespräche mit dem Produktionsteam der Show angedacht. 

Die Gruppe besteht aus acht Mitgliedern einer Non-Profit-Organisation, die sich für Kinder mit Behinderungen einsetzt. Im Falle eines möglichen Sieges hätten ohnehin mindestens zwei Mitglieder die Gruppe verlassen müssen, da auf der Song Contest-Bühne nur sechs Personen erlaubt sind. Unterdessen fand gestern die 28. Show von "Hakochav haba" statt, in der folgendes Resultat am Ende feststand.

Das Ergebnis der 28. Show von "Hakochav haba":
01. - 95% - Ketreyah - Stay
02. - 77% - Maya Buskila - I will always love you
03. - 71% - Ofri Halfon - Runnin'
04. - 69% - Tai - Never tear us apart
05. - 59% - Daniel Barzilai - Eifo hayit
06. - 54% - Shefita - Black hole sun
07. - 48% - Kobi Marimi - Diamonds

Kobi Marimi steht somit kurz vor dem Ausscheiden, zunächst stehen aber noch zwei Performances aus, nämlich die der Shalva Band und die von Avraham de Carvalho. Sobald auch diese ihren Prozentsatz durch die Juroren und Zuschauer erhalten haben, wird ein weiterer Kandidat die Show verlassen müssen. Wie sich die Mitglieder der Shalva Band entscheiden werden wir in Kürze erfahren. Israel betreibt seit Ende November den längsten Vorentscheid der diesjährigen Song Contest-Saison.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen