Sonntag, 27. Januar 2019

Rumänien: Ergebnis der ersten Vorrunde



Rumänien - "Iași calling" und nicht "Arad calling" hieß es heute Abend in Rumänien, da war ich vorhin falsch informiert. Wie auch immer, im "prima semifinală" stellten elf Kandidaten bei der Selecția Națională vor, im Anschluss folgten die Juroren dem Titel der Show und wählten fünf Interpreten in das große Finale der rumänischen Vorentscheidung am 17. Februar, darunter die, von vielen Fans favorisierte Bella Santiago. Ein sechster Startplatz wurde per Televoting vergeben, dieses Ticket erhielt nach eindeutigem Televoting die Sängerin Vaida mit "Underground".

Das Ergebnis der ersten Vorrunde der Selecția Națională:
Per Juryvoting für das Finale qualifiziert:
- Trooper - Destin
- Teodora Dinu - Skyscraper
- Dya & Lucian Colareza - Without you (sin tin)
- Claudiu Mirea - We are the ones
- Bella Santiago - Army of love
Per Televoting für das Finale qualifiziert:
- 1.825 - Vaida - Underground
Ausgeschieden:
- 0.661 - The Four - Song of my heart
- 0.394 - Steam - The way it goes
- 0.262 - Ommieh & Anakrisez - Rock this way
- 0.255 - Nicola - Weight of the world
- 0.104 - Berniceya - The call (Destiny of love)

Für Nicola, die Rumänien 2003 in Riga vertreten hat, hat es allerdings nicht gereicht. Kommenden Sonntag setzt Rumänien aus, die zweite Vorrunde findet erst in 14 Tagen statt. Dort treten dann 13 Kandidaten an, u.a. Linda Teodosiu, die einst Dritte bei "Deutschland sucht den Superstar" wurde und sich heuer im Heimatland ihres Vaters mit dem Titel "Renegades" empfiehlt. Auch dort qualifizieren sich sechs Kandidaten nach dem heutigen Modus für das Finale, TVR behält sich allerdings vor, unabhängig von den Ergebnissen eine zusätzliche Wildcard zu vergeben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen