Mittwoch, 23. Januar 2019

Tschechien: Zwölf Punkte von den Zibbz und Ira Losco



Tschechien - Gestern Abend hat das tschechische Fernsehen mit der Bekanntgabe der Jurywertungen begonnen. Cesár Sampson aus Österreich und Rasmussen aus Dänemark haben sich einheitlich für Barbora Mochowa ausgesprochen und ihre zwölf Punkte an "True colors" vergeben. Heute Abend waren nun die Zibbz aus der Schweiz und Ira Losco dran. Während Ira ihre "Douze points" an Lake Malawi verteilte, stimmten auch die Schweizer für Barbora Mochow.

Das Juryergebnis nach 4/10 abgegebenen Wertungen:
01. - 036 - Barbora Mochowa - True colors
02. - 012 - Lake Malawi - Friend of a friend
03. - 000 - Hana Barbara - Poslední slova tobě
03. - 000 - Tomáš Boček - Don't know why
03. - 000 - Andrea Holá - Give me a hint
03. - 000 - Pam Rabbit - Easy to believe
03. - 000 - Jakub Ondra - Space sushi
03. - 000 - Jara Vymer - On my knees

Morgen Abend geht es mit zwei weiteren internationalen Juroren weiter, insgesamt verteilen zehn Interpreten, die bereits Eurovisionserfahrungen sammeln konnten, ihre Stimmen bei "Eurovision Song CZ". Hinzu kommt gleichermaßen das Ergebnis der Online-User. Auch diesmal ist der tschechische Vorentscheid ein reiner Online-Wettbewerb, an dem nicht nur tschechische User sondern global alle interessierten Zuschauer mitwirken konnten, Barbora Mochowa hat bislang jedoch die besten Aussichten, Tschechien in Tel Aviv zu vertreten.

Kommentare:

  1. Ein etwas dämliches Procedere, wenn die alle jeweils nur 12 Punkte vergeben. Wenigstens eine Top3 (12/10/8) wäre sinnvoller.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Finde ich gar nicht. So ist immerhin gewährleistet, das nicht ein song gewinnt, der von allen als mittelmässsig(platz 3) gevotet wird.

      Löschen