Freitag, 4. Januar 2019

Frankreich: Einteilung in Semifinals vorgenommen



Frankreich - Via Twitter hat France 2 gestern die Aufteilung der Interpreten von "Destination Eurovision" in die beiden herannahenden Semifinals am 12. und 19. Januar veröffentlicht. In beiden Shows qualifizieren sich jeweils vier der neun Kandidaten für das Finale am 26. Januar. In diesem Jahr sind alle drei Shows live, sodass die Zuschauer in den Vorrunden bereits die Möglichkeit haben, ein Wörtchen mitzusprechen.

Die Teilnehmer des ersten Semifinals am 12. Januar:
- Naestro - Le brasier
- Bilal Hassani - Roi
- Mazy - Oulala
- Lautner - J'ais pas le temps
- Florina - In the shadows
- Aysat - Comme une grande
- Chimène Badi - La-haut
- Silvàn Areg - Le petit Nicolas
- Battista Acquaviva - Passio

Die Teilnehmer des zweiten Semifinals am 19. Januar:
- Doutson - Sois un bon fils
- Seemone - Tous les deux
- The Divaz - La voix d'Aretha
- Emmanuel Moire - La promesse
- Tracy de Sà - Por aqui
- Philipelise - Madame la Paix
- Noémie - Ma petite familie
- Ugo - Ce qui me blesse
- Gabriella - On cherche encore

Der französische Vorentscheid fuhr im vergangenen Jahr hervorragende Quoten ein und bestärkte das französische Fernsehen weitere Anstrengungen in diese Richtung zu unternehmen. Beim Eurovision Song Contest in Lissabon lief es für das siegreiche Duo Madame Monsieur allerdings nur mittelmäßig, "Mercy" erreichte den 13. Platz im Finale, obwohl der Beitrag im Vorfeld zum erweiterten Favoritenzirkel gehörte. Frankreich ist als Big Five-Mitglied automatisch im Finale am 18. Mai gesetzt.

Kommentare:

  1. Mich Ärgert es sehr das Florina im Selben Semifinale ist wie Bilal Hassani.Ich mag Bilai nicht, er ist volkommen Überhypt.Ich glaube aber Trotzdem das Florina ins Finale kommt.Florina ist meine Favoritin.

    AntwortenLöschen
  2. Ähnlich wie letztes jahr. Das erste s.f. ist deutlich stärker als das zweite.

    AntwortenLöschen