Sonntag, 23. Februar 2020

Portugal: Die ersten Vorrunden-Ergebnisse aus Lissabon



Portugal - Der Abend ist zwar schon weit voran geschritten und sobald folgt das Posting über den polnischen Vorentscheid, aber noch gilt es die Ergebnisse aus Portugal nachzuliefern. Dort waren es einmal acht Kandidaten, die sich um die Finalteilnahme am Festival da Canção bewarben. Vier von ihnen haben den Abend überstanden und sich tatsächlich qualifiziert. Für viele kam es schon überraschend, dass mit Blasted die bekannteste Gruppe bereits nun ausgeschieden ist.

Das Ergebnis der ersten Vorrunde:
Für das Finale qualifiziert:
- Filipe Sambado - Gerbera amarela do sul
- Bárbara Tinoco - Passe-partout
- Elisa - Medo de sentir
- Throes + The Shine - Movimento
Ausgeschieden:
- Meera - Copo de gin
- Ian Mucznik - O dia de amanhã
- Blasted - Rebellion
- JJazz - Agora

Anders als in den vergangenen Jahren wurden die Finalisten in willkürlicher Reihenfolge benannt, die einzelnen Wertungen aus Jury- und Televoting wurden heute Abend noch nicht veröffentlicht um die Spannung zu erhalten und das Ergebnis möglicherweise nicht vorwegzunehmen. Die zweite Vorrunde strahlt RTP am 29. Februar, also nächsten Samstag mit acht frischen Kandidaten aus. Moderiert wird sie Vorrunde aus Lissabon dann von José Carlos Malato und Sónia Araújo.

1 Kommentar:

  1. Mit Rebellion habe ich einerseits gerechnet, andererseits es Portugal auch nicht zugetraut das weiter zu lassen :D
    Für mich bitte Medo de Sentir nach Rotterdam und Portugal macht Conans letztjährige Schmach bei mir wieder weg.
    Passe-Partout ist aber auch ganz schön.

    AntwortenLöschen