Samstag, 8. Februar 2020

Heute: Lettland sucht via Supernova für Rotterdam



Lettland - Ohne Vorrunden und ohne Markus Riva, für den es zuletzt noch eine Petition gab, die ich angesichts seines unterirdischen Beitrags in diesem Jahr nicht nachvollziehen kann, sucht das lettische Fernsehen LTV heute Abend seinen Vertreter für Rotterdam. Die Supernova wird moderiert von Toms Grēviņš, Ketija Šēnberga und Beta Beidz, der Sieger wird durch reines Publikumsvoting ermittelt. Es gibt zwar eine Jury, die aber nur beratende und kommentierende Funktion einnimmt.

Die Teilnehmer der Supernova 2020:
01. - Seleste - Like me
02. - Driksna - Stay
03. - Katrīna Bindere - I will break your heart
04. - Edgars Kreilis - Tridymite
05. - Katrīna Dimanta - Heart beats
06. - Miks Dukurs - I'm falling for you
07. - Annna - Polyester
08. - Bad Habits - Sail with you
09. - Samanta Tīna - Still breathing

Livestream: Die beste Ausgangslage bringt Wiederholungstäterin Samanta Tīna auf Position neun mit. Ob sie es heuer mit der Hilfe von Komponistin und ehemaliger Song Contest-Kandidatin Aminata Savadogo zum Eurovision Song Contest fahren kann, werden wir heute Abend ab 20:35 Uhr (MEZ, 21:35 Uhr Ortszeit) sehen. Auch das lettische Fernsehen LTV strahlt seine Show online aus. Einen international funktionierenden Livestream bietet der Sender hier an. Lettland ist für das zweite Semifinale der Eurovision am 14. Mai gesetzt.

Keine Kommentare:

Kommentar posten