Sonntag, 25. Februar 2018

Israel: Songvorstellung von "Toy" am 10. März



Israel - Es hat sage und schreibe zwanzig Sendungen gedauert, bis die 25jährige Netta Barzilai den israelischen Castingshow-Marathon "Hakochav haba" gewonnen hat. Seither gibt es nur noch wenige Informationen über die israelischen Pläne für Lissabon. Nunmehr hat das israelische Fernsehen IPBC erklärt, dass der Song für den Eurovision Song Contest feststeht und den Namen "Toy" trägt.

Netta Barzilai
Bei der öffentlichen Kompositionsausschreibung erhielt das israelische Fernsehen etwa 150 Einsendungen. Fünf davon wurden von der Jury ausgewählt, heute fiel dann offenbar endlich die Wahl, mit welchem Lied Netta an den Start gehen wird. "Toy" stammt aus der Feder von Doron Medalie, der auch schon als Komponist von "Golden boy" und "Made of stars" tätig war und damit zwei Finalbeiträge geschaffen hat sowie Stav Beger.

Die Vorstellung des Eurovisionsbeitrages wird am 10. März erfolgen. Wie bereits jetzt bekannt ist wird der Song komplett auf Englisch gesungen. Hebräisch wird es beim Eurovision Song Contest in diesem Jahr somit wohl nicht zu hören geben. Israel nimmt im ersten Halbfinale von Lissabon teil, es gilt im Mai den 23. Platz von Imri Ziv zu toppen. Israel ist seit 1973 beim Eurovision Song Contest vertreten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen