Samstag, 17. Februar 2018

Litauen: Ieva Zasimauskaitė gewinnt sechste Show



Litauen - Ieva Zasimauskaitė gewinnt die sechste Show des sperrigen litauischen Vorentscheidungskonzepts Eurovizijos, das in Deutschland nicht den Hauch einer Chance hätte und schon längst auf irgendeinen digitalen Sender der ARD verfrachten worden wäre. Erschreckenderweise müssen wir uns von Greta Zazza verabschieden, die sowohl bei den Juroren als auch im Televoting floppte.

Das Ergebnis der sechsten Show (Jury- und Televoting):
Für die nächste Runde qualifiziert:
01. - 020 (12+08) - Ieva Zasimauskaitė - When we're old
02. - 017 (10+07) - Monika Marija - The truth
03. - 016 (10+06) - Saulės Kliošas - Man gaila
04. - 016 (06+10) - The Roop - Yes I do
05. - 012 (00+12) - Marija - This love
06. - 010 (05+05) - Gabrielius Vagelis - The distant
Ausgeschieden:
07. - 008 (04+04) - Greta Zazza - Broken shadows
08. - 007 (07+00) - Audrius Petrauskas - In my bones
09. - 004 (02+02) - Elizabeth Olshey - Bejausmis
10. - 004 (01+03) - Agnė Michalenkovaitė - Going on
11. - 003 (03+00) - Ruta Loop - Positive thoughts
12. - 002 (01+01) - Živilė Gedvilaitė - Melody

Festzuhalten bleibt noch die bislang größte Diskrepanz des litauischen Vorentscheids. Während Marija mit "This love" keinen einzigen Punkt von den Juroren erhielt, konnte sie mit 2.722 Anrufen klar das Televoting der heutigen Show gewinnen. Auch sonst spiegelt das Ergebnis der heutigen Show nicht nur Willkür sondern auch große Unterschiede zwischen dem Willen der Juroren und den Zuschauern wieder. Kommende Woche geht es dann in die dritte Runde...

Kommentare:

  1. Der Blick der Moderatoren als die Jury Marija 0 Punkte gab ist einfach unvergesslich xD

    AntwortenLöschen
  2. Manche Länder möchten auch nicht so gerne gewinnen :D

    AntwortenLöschen