Montag, 19. Februar 2018

Portugal: Ergebnisse der ersten Vorrunde



Portugal - Auch das Festival da Canção feierte gestern seinen Einstand in die Eurovisionssaison 2018. In Lissabon sangen die ersten 13 aus 26 Kandidaten ihre Wettbewerbsbeiträge, darunter auch die Sängerin Anabela, die ihr Land bereits beim Eurovision Song Contest 1993 vertreten hat und seither zu den bekanntesten Gesichtern der portugiesischen Musikszene aufstieg. Entschieden wurde in Lissabon per Jury- und Televoting.

Das Ergebnis der ersten Vorrunde in Portugal (Jury- und Televoting):
Für das Finale qualifiziert:
01. - 022 (10+12) - Peu Madureira - Só por ela
02. - 016 (12+04) - Janeiro - Oficialmente
03. - 016 (08+08) - Catarina Miranda - Para sorrir não preciso de nada
04. - 013 (03+10) - Anabela - Para te dar abrigo
05. - 011 (04+07) - Beatriz Pessoa - Eu te amo
06. - 008 (07+01) - Joana Barra Vaz - Anda estragar-me os planos
07. - 007 (05+02) - Joana Espadim - Zero a zero
Ausgeschieden:
08. - 007 (02+05) - Rui David - Sem medo
09. - 007 (01+06) - José Cid - O som da guitarra é a alma um povo
10. - 006 (06+00) - JP Simões - Alvoroço
11. - 003 (00+03) - Rita Dias - Com gosto amigo
12. - 000 (00+00) - Bruno Vasconcelos - Austrália
12. - 000 (00+00) - Maria Amaral - A mesma canção

Das portugiesische Auswahlverfahren geht am nächsten Sonntag in die zweite Runde. Dann stellen sich erneut 13 Kandidaten dem Votum der Zuschauer und Juroren. Moderiert wird diese Show dann von Sónia Araújo und Tânia Ribas de Oliveira. Aufgrund des Sieges von Salvador Sobral in Kiew ist Portugal als Gastgeber der diesjährigen Eurovision fix für das Finale am 12. Mai qualifiziert.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen