Samstag, 17. Februar 2018

Heute: Halbfinale der EMA 2018 in Slowenien


Slowenien - Sloweniens Eurovisionsgeschichte ist bisher ohne nennenswerte Triumphe ausgekommen. Dies soll sich in diesem Jahr mit Hilfe von 16 Interpreten ändern, die sich Evrovizijska Melodija 2018, der EMA stellen. Der slowenische Vorentscheid beginnt heute Abend zunächst mit dem Halbfinale, bei dem alle Interpreten ihren Beitrag vorstellen, acht von ihnen qualifizieren sich per Jury- und Televoting für das Finale am nächsten Samstag. Unter den Kandidaten sind zahlreiche bekannte Gesichter und zwei Interpretinnen, die bereits beim Eurovision Song Contest dabei waren.

So vertrat Tanja Ribič Slowenien 1997 in Dublin mit dem Titel "Zbudi se", ManuElla war 2016 mit "Blue and red" im Semifinale von Stockholm dabei. Mit dem Duo BQL probieren es die Gebrüder Piletič erneut beim Vorentscheid, nachdem sie vergangenes Jahr mit dem wunderbaren "Heart of gold" nur Zweite wurden. Auch King Foo, Lea Sirk, Mika Zorjan und Nuška Drašček haben bereits Erfahrungen bei der EMA sammeln können. Moderiert wird die Vorrunde von Vid Valič.

Die Teilnehmer des Halbfinals in Slowenien:
01. - Anabel - Pozitiva
02. - BQL - Ptica
03. - Gregor Ravnik - Zdaj je čas
04. - Ina Shai - V nebo
05. - Indigo - Vesna
06. - King Foo - Žive sanje
07. - Lara Kadis - Zdaj sem tu
08. - Lea Sirk - Ne, hvala
09. - ManuElla - Glas
10. - Marina Martensson - Blizu
11. - Mila - Svoboda
12. - Nika Zorjan - Uspavanka
13. - Nuška Drašček - Ne zapusti me zdah
14. - Orter - Kraljica
15. - Proper - Ukraden cvet
16. - Tanja Ribič - Ljudje

Livestream: Hinter den Beiträgen von BQL und Nika Zorjan verbergen sich Raay und seine Frau Marjetka Vovk, die selbst als Maraaya beim Song Contest in Wien dabei waren. Raay ist zudem als Komponist am Beitrag von Tanja Ribič beteiligt. Das slowenische Fernsehen legte bei seinem öffentlichen Aufruf Wert darauf, dass alle Einsendungen in der Landessprache zu erfolgen haben. Die Show kann ab 20 Uhr (MEZ) hier im Livestream auf RTVSlo 1 verfolgt werden. Laut Programminformation ist die Show für eine Dauer von rund 120 Minuten ausgelegt. Sowohl das Halbfinale als auch das Finale am nächsten Samstag finden in den Studios des slowenischen Staatsfernsehens in Ljubljana statt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen