Mittwoch, 28. Februar 2018

Mazedonien: "Lost and found" wird am 11. März vorgestellt



Mazedonien - Meri Popova, die neue Delegationsleiterin der Mazedonier hat heute in einem kurzen Interview den 11. März als Datum der Songpräsentation von "Lost and found" genannt. Am übernächsten Sonntag kennen wir somit auch den Folgebeitrag von "Dance alone" von Jana Burčeska, der am 8. Mai im ersten Semifinale von Lissabon für die ehemalige jugoslawische Republik an den Start gehen wird.

Das dafür gewonnene Duo Eye Cue (sprich: IQ) wurde aus allen Bewerbern intern vom mazedonischen Fernsehen MRT ausgewählt. Die Formation besteht aus Marija Ivanovska und Bojan Trajkovski und macht seit 2008 gemeinsam Musik. Trotz einiger Erfolge, etwa der MTV Adria Top 20-Platzierung mit "Not this time" im Jahr 2010 zählt die Gruppe noch zu den unbekannteren Acts in ihrer Heimat. An der Komposition von "Lost and found" sind sowohl Trajkovski als auch Darko Dimitrov, der u.a. schon für Karolina Gočeva, Toše Proeski oder Kaliopi produziert hat.

Mazedonien wurde erst nachträglich zur Teilnehmerliste des Eurovision Song Contests 2018 hinzugefügt, nachdem der Sender MRT zunächst aufgrund von Zahlungsverzug von der EBU suspendiert wurde. Nachdem hierfür offenbar kurzfristig eine Lösung gefunden wurde, ist der Sender nunmehr startberechtigt. In den letzten Jahren waren die mazedonischen Beiträge beim Song Contest allerdings nicht erfolgsverwöhnt, zuletzt schaffte es Kaliopi mit "Crno i belo" ins Finale von Baku 2012.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen