Samstag, 24. Februar 2018

Moldawien schickt die DoReDos nach Lissabon!



Moldawien - Eindeutiger hätte das Voting beim moldawischen Vorentscheid "O Melodie Pentru Europa" nicht ausfallen können. Im Juryvoting gab es 104 Punkte, im Televoting 3.813 Anrufe, Tolik auf Platz zwei erhielt gerade einmal ein Zehntel der Anrufe. Somit schickt das Dream Team um den russischen Produzenten Phillip Kirkorow den Song "My lucky day" von den DoReDos zum Eurovision Song Contest nach Lissabon! Das Lied erinnert ein bisschen an die Hermes House Band mit slawischem Einschlag.

Das Ergebnis des moldawischen Vorentscheids (Jury- und Televoting):
01. - 024 (12+12) - DoReDos - My lucky day
02. - 015 (10+05) - Vera Țurcanu - Black heart
03. - 013 (07+06) - Doinița Gherman - Dance in flames
04. - 013 (03+10) - Tolik - Broken glass
05. - 011 (08+03) - Anna Odobescu - Agony
06. - 009 (05+04) - Sandy C & Aaron Sibley - Once upon a time
07. - 008 (00+08) - Nicoleta Sava - Esencia del sur
08. - 007 (06+01) - Felicia Dunaf - Alien
09. - 007 (00+07) - Constantin Cobîlean - Numai tu
10. - 006 (04+02) - Lavinia Rusu - Altundeva
11. - 002 (02+00) - Anna Timofei - Endlessly
12. - 001 (01+00) - Ilia Sorocean & Dasha DaGro - Minds and veins
13. - 000 (00+00) - Bella Luna - Moments
13. - 000 (00+00) - Ruslan Tsar - Come to life
13. - 000 (00+00) - Viorela - The gates of love
13. - 000 (00+00) - Che-MD - Inima-n stîngă

DoReDos mit Phillip Kirkorow
Die DoReDos treten die Nachfolge des SunStroke Projects an, die Moldawien vergangenes Jahr würdig in Kiew vertreten haben und mit "Hey Mamma" den dritten Platz belegten. Die Gruppe besteht aus Marina Djundiet, Evegeni Andrianov und Sergiu Mita und grundete sich im Jahre 2011. Der Bandname entstand aufgrund der ersten beiden Silben der Tonleiter. Bereits 2015 versuchten sie es mit "Maricica" und 2016 mit "Funny folk" beim moldawischen Vorentscheid, vergangenes Jahr wurden sie von Phillip Kirkorow beim New Wave Festival in Sotchi entdeckt.

DoReDos - My lucky day

Kommentare:

  1. Bei Moldau bin ich immer vorsichtig mit Bewertungen, weil selten vernünftige Versionen zu Beginn zu finden sind. Hab aber eine Studioversion gefunden, die mich nicht wirklich begeistert hat. Ist dieser Standard den Moldau öfter sendet. Tut keinem weh, aber keine Offenbarung in musikalischer Hinsicht.

    AntwortenLöschen
  2. Die Melodie gefällt mir und geht ins Blut! So etwas hört man auch in Griechenland oft. Doch ich finde deren Gesang passt an vielen Passagen nicht zur Melodie.
    Doch ich denke es ist eine Frage des „Schönhörens“ :-) Ich werde mich daran gewöhnen. Doch der Erfolg vom letzten Jahr wird eher ausbleiben.

    AntwortenLöschen
  3. es ist peppig und peppig sagt man heutzutage nicht mehr lol. damitist alles über den beitrag gesagt :D

    AntwortenLöschen
  4. Eindeutig beste Wahl, aber im Moldawien war auch keine Konkurrenz vorhanden.

    AntwortenLöschen