Sonntag, 9. Dezember 2018

Tschechien: Beitragswahl findet im Januar statt



Tschechien - Angesichts des guten Ergebnisses von Mikolas Josef beim Eurovision Song Contest in Lissabon in diesem Jahr, kann das tschechische Fernsehen ČT in Hinblick auf den Wettbewerb eine positive Bilanz ziehen und muss sich erstmals in seiner Geschichte nicht über das Ergebnis beschweren. Dies hat sich auch in den tschechischen Medien niedergeschlagen, die seither positiver über den Wettbewerb reagieren und das Interesse anderer Künstler weckt.

Aus diesem Grund wird für den Eurovision Song Contest 2019 ein ähnliches Verfahren zum Einsatz kommen, wie heuer für Lissabon. Kryštof Šámal, Head of Press in der tschechischen Song Contest-Delegation hat nun bestätigt, dass die Kandidaten des nationalen Vorentscheids "Eurovision Song CZ" am Montag, den 7. Januar bekannt gegeben werden. Auch wenn es noch nicht bestätigt ist, kann man davon ausgehen, dass erneut eine Jury und die internationalen Fans die Möglichkeit der Abstimmung haben werden.

Der Gewinner des Vorentscheids soll Ende Januar bekannt gegeben werden. Tschechien hat Mikolas Josef durch einen mehr oder weniger ausschließlich online durchgeführten Vorentscheid mit Hilfe prominenter internationaler Song Contest-Teilnehmer und einem Online-Voting ermittelt. Dabei waren nicht nur tschechische User aufgerufen ihre Stimme abzugeben. Gerüchte, der Rapper PTK würde Tschechischen beim Eurovision Song Contest in Tel Aviv vertreten, wies der Sender ČT via Facebook als falsch zurück.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen