Donnerstag, 6. Dezember 2018

Norwegen: Melodi Grand Prix-Moderatoren bekannt



Norwegen - Wie man anhand der vermehrten Einträge auf unserer Website entnehmen kann, kommt die Eurovisionssaison in die Gänge. Damit ist sie zwar im Vergleich zu vergangenen Jahren relativ spät dran, dafür freuen wir uns aber umso mehr, dass Europa aus seiner Sommerdepression aufgewacht ist. So gibt es mittlerweile auch kleine Nachrichtenhäppchen aus Norwegen.

Kåre Magnus Bergh und
Heidi Ruud Ellingsen
Der Sender NRK hat Kåre Magnus Bergh und Heidi Ruud Ellingsen als Moderatoren des Melodi Grand Prix 2019 bestätigt. Für Bergh ist es bereits die fünfte Vorentscheidungsmoderation, an die Seite gestellt bekommt er mit Ellingsen eine Schauspielerin, die an der Narvik Musikk- og Kulturskolen eine Ausbildung in Musik, Drama und Theater erhalten hat und Feuer und Flamme ist, wie sie selbst zu Protokoll gibt.

"Ich bin furchtbar gespannt, aber vor allem voller Vorfreude. Ich als Künstlerin weiß, was die Teilnehmer durchmachen. Deshalb habe ich diesen Job wahrscheinlich erhalten. (...)", so Ellingsen. Der Melodi Grand Prix findet am Samstag, dem 2. März 2019 im Spektrum von Oslo statt. Traditionell ist er damit einer der spätesten Vorentscheide der Eurovisionssaison am vorletzten Wochenende vor der Einreichfrist der Europäischen Rundfunkunion.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen