Mittwoch, 5. Dezember 2018

Portugal: Termine für Festival da Canção 2019 bekannt



Portugal - Am 2. März 2019 findet das Finale des Festival da Canção, dem portugiesischen Vorentscheid statt. Die Portugiesen suchen im Jahr nach der erfolgreichen Ausrichtung der Eurovision in Lissabon 2018 den Nachfolger von Cláudia Pascoal & Isaura, die mit ihrem melancholischen "O jardim" nur den letzten Platz im Finale belegen konnten und damit ähnlich wie Österreich 2014 nur die rote Laterne als Gastgeber übrig blieb.

Das Festival da Canção wird wie gewohnt zunächst aus zwei Vorrunden bestehen, die RTP am 16. und 23. Februar ausstrahlen wird. Bestückt werden die beiden Vorrunden mit Kompositionen von insgesamt 16 verschiedenen Autoren- und Komponistenteams, die auf dreierlei Art ermittelt wurden. Zum einen sprach RTP Einladungen an bestimmte Komponisten aus, zum anderen vergab der Radiosender Antena 1 einen Startplatz, der verbliebene Slot wurde aus einem öffentlichen Wettbewerb vergeben.

Die Interpreten, die am Festival da Canção teilnehmen werden, sind hingegen noch nicht namentlich bekannt, ausschließlich die Komponisten stellte RTP im Rahmen einer offiziellen Pressemeldung vor. Filipe Keil ergatterte den Startplatz durch den "Concurso público", den öffentlichen Aufruf des Senders, während Mariana Bragada durch Antena 1 ausgewählt wurde. Nähere Einzelheiten aus Portugal dürften in den kommenden Tagen folgen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen