Mittwoch, 5. Dezember 2018

Lettland: 16 Kandidaten für Supernova selektiert



Lettland Aus 83 Bewerbern hat das lettische Fernsehen LTV 33 Kandidaten bzw. Bewerbungen zu den Live Auditions für die Supernova eingeladen und seine Teilnehmerzahl nach ausgiebiger Juryberatung und der öffentlichen Online-Abstimmung weiter auf 16 Acts reduziert. Diese dürfen sich nun freuen, an den beiden Semifinals der lettischen Vorentscheidung teilzunehmen. Mit dabei sind u.a. Rückkehrer wie Markus Riva und Samanta Tīna.

Die 16 Teilnehmer der Supernova 2019:
01. - Adriana Miglāne - Scared of love
02. - Aivo Oskis - Somebody's got my lover
03. - Alekss Silvērs - Fireworks
04. - Carousel - That night
05. - Double Faced Eels - Fire
06. - Dziļi Violets feat. Kozmens - Tautas dziesma
07. - Edgars Kreilis - Fire
08. - Elza Rozentāle - You came on tiptoe
09. - Kris & Oz - Midnight streets
10. - Kristiāna Bumbiere - Remedy
11. - Kristīne Pastare - Smaragdi un pelni
12. - Laika Upe - Listen to the way that I breathe
13. - Laime Pilnīga - Awe
14. - Līga Rīdere - Būšu tepat
15. - Markus Riva - You make me so crazy
16. - Samanta Tīna - Cutting the wire

Somit ist auch Kozmens alias Riga Beaver mit dabei, nicht qualifizieren konnte sich u.a. Ivo Grīsniņš Grīslis, der in der Vergangenheit mehrmals dabei war, ebenso wenig wie Miks Dukurs. Wann genau die Supernova 2019 beginnt und wann sie ihr Ende findet, ließ der lettische Rundfunk LTV weiterhin offen. Im Gegensatz zu den vorherigen Jahrgängen, in dem die Supernova zum Einsatz kam, durften in diesem Jahr erstmals Interpreten ab dem 16. Lebensjahr ihre Bewerbungen abgeben. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen