Montag, 31. Dezember 2018

Malta: Line Up für X Factor-Liveshows steht fest



Malta - Zwei Gruppen standen bei X Factor auf Malta noch aus, gestern Abend wurde von den Juroren und Mentoren entschieden, wer aus den Kategorien "Boys" und "Groups" ebenfalls noch an den Liveshows der Castingshow teilnehmen darf, die schlussendlich auch dazu dient, den Vertreter Maltas für den 64. Eurovision Song Contest zu ermitteln. Insgesamt zogen so noch einmal sechs Acts in die nächste Runde.

Das Ergebnis in der Kategorie "Boys":
Für die nächste Runde qualifiziert:
- Owen Leuellen sang "My time" von Eigenkomposition
- Luke Chappell sang "All I want" von Kodaline
- Norbert Bondin sang "You are the reason" von Calum Scott
Ausgeschieden:
- Mark Anthony Bartolo
- Claudio Zammit
- Aidan Cassar

Das Ergebnis in der Kategorie "Groups":
Für die nächste Runde qualifiziert:
- Xtreme sangen "Greedy" von Ariana Grande
- Kayati sangen "Toxic" von Britney Spears
- 4th Line sangen "Don't let go" von En Vogue
Ausgeschieden:
- Prism
- Horizon
- System 12

Gemeinsam mit den, in der letzten Woche bereits ermittelten, Interpreten Michela Pace, Nicole Frendo und Kelsey Bellante sowie Ben Purple, Franklin Calleja und Petra werden die oben genannten Qualifikanten ab der nächsten Woche in den Liveshows von X Factor antreten, bis am Ende, genauer am 26. Januar der Sieger der ersten Staffel von X Factor auf Malta ermittelt wird, der dann gleichzeitig auch nach Tel Aviv zur Eurovision reisen darf.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen