Donnerstag, 27. Dezember 2018

Slowenien: RTVSlo stellt EMA-Kandidaten vor



Slowenien - Primetime, die durch "2018 - Das Quiz" im Ersten eingeläutet wird und passend dazu liefert das slowenische Fernsehen RTVSlo die Kandidaten der EMA 2019 nach. Einer von ihnen wird Slowenien beim Eurovision Song Contest in Tel Aviv vertreten. Wie schon vermutet und angekündigt sind BQL in diesem Jahr nicht dabei, dafür aber dennoch einstige Vorentscheidungsteilnehmer.

Die Interpreten der EMA 2019:
01. - Fed Horses - Ti ne poznaš konjev
02. - Inmate - Atma
03. - Kim - Rhythm back to me
04. - Lumberjack - Lepote dna
05. - Okustični - Metulji plešejo
06. - Raiven - Kaos
07. - Renata Mohorič - Three bridges
08. - René - Ne poveš
09. - Ula Ložar - Fridays
10. - Zala Kralj & Gašper Šantl - Oprosti

Raiven ist bereits bekannt, wurde 2017 Dritte mit dem Lied "Zažarim" und 2016 hinter ManuElla sogar Zweite mit "Crno bel". Ebenfalls gemeldet ist mit Ula Ložar eine ehemalige Junior Eurovision-Teilnehmerin. Die EMA 2019 besteht, anders als in den Vorjahren, nur aus einer Show. Eine Jury siebt zunächst zwei Kandidaten aus, im Superfinale entscheidet dann das Publikum per Televoting. Wann die EMA stattfinden wird, bleibt aber zunächst offen.

Kommentare:

  1. OMG!!!!

    Raiven und Ula Lozar; ich werd nicht mehr!!!
    Ula war so unterschätzt beim JESC 2014!!!
    Hoffentlich hat sie ein gutes Lied!

    AntwortenLöschen
  2. Ich hoffe sie Schicken 2019 nach Tel Aviv,ein Flottes Lied oder son son Elekro Lied wie Lea Sirk hatte.

    AntwortenLöschen