Donnerstag, 21. März 2019

Eurovision 2019: Preparations in full swing



Europa - Das begrenzte Veröffentlichen von Neuigkeiten in diesen Tagen ist höchstwahrscheinlich darauf zurückzuführen, dass die Delegationen aus 41 Ländern inzwischen mit ihren Vorbereitungen auf den Eurovision Song Contest in Tel Aviv begonnen haben. Aus mehreren Nationen ist zu hören, dass die Proben für das Staging im Mai gestartet sind. So meldet z.B. das georgische Team, dass der Clip für die Postkarte im Kasten ist und man in Tiflis nun am Auftritt feilt.

Auch Tamta hat ihren ersten Probentag mit Sacha Jean-Baptiste abgeschlossen. Bei Instagram ist zu sehen, wie die beiden vor der bekannten Spiegelwand die Performance für Tel Aviv planen. Andere Nationen haben darüber hinaus ihre Backgroundsänger und -tänzer benannt. Tamara Todevska aus Nordmazedonien wird von vier Backings begleitet, etwa Antonia Gigovska, die schon 2018 bei Eye Cue auf der Bühne in Lissabon stand.

Gastgeber Israel nutzt die Sechs-Personen-Regel voll aus. Neben Kobi Merimi steht u.a. Maayan Bukris mit auf der Bühne, die im letzten Jahr für Netta Barzilai bei "Toy" mitgewirkt hat. Ergänzt wird das israelische Team durch den 23jährigen Yossi Mark, die aus Usbekistan stammende Lera Axelrod, Ofree Israeli und Lrion Nathan Levo. Zudem hat die serbische Delegation die finale Version von "Kruna" veröffentlicht, das Audio von Nevena Božović kann man sich hier anhören.

PS: ...und auch wir haben unsere Hausaufgaben gemacht, alle 41 Previews sind im Kasten, ab Sonntag stellen wir die einzelnen Beiträge kreuz und quer durch Europa im Rahmen der "Road to Tel Aviv" vor.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen