Donnerstag, 7. März 2019

Schweiz: Luca Hänni singt "She got me" für die Schweiz!



Schweiz - Er ist nun offiziell vom Schweizer Fernsehen SRF bestätigt worden, Luca Hänni wird beim Eurovision Song Contest in Tel Aviv an den Start gehen. Eine 100köpfige Fanjury und eine internationale Jury hat sich bei der internen Auswahl für "She got me" vom einstigen DSDS-Sieger festgelegt. Die offizielle Songpremiere feiert der Titel um 16:58 Uhr (MEZ) auf Youtube.

"Auf einer so gigantischen Bühne euphorische Fans in der Halle und Millionen Zuschauende zu Hause vor dem Bildschirm zu begeistern, ist definitiv ein Lebens-Highlight.", so Luca in der Mitteilung des SRF. Er wurde 2012 einem breiteren Publikum bekannt, als er an der neunten Staffel von "Deutschland sucht den Superstar" teilnahm und die Staffel schlussendlich auch für sich entscheiden konnte.

Seine erste Single "Don't think about me", komponiert von Dieter Bohlen, erreichte in den DACH-Ländern die #1 der Charts. Insgesamt erschienen bisher vier Alben. 2017 verlas er bereits die Schweizer Song Contest-Punkte, im gleichen Jahr gewann er gemeinsam mit Prince Damien die RTL-Tanzshow "Dance Dance Dance". Mit "She got me" tritt er nun im zweiten Halbfinale des Eurovision Song Contests in Tel Aviv an.

Luca Hänni - She got me

Kommentare:

  1. Pünktlich bei der Premiere um 17.00 Uhr dabei gewesen. Das ist so ziemlich eine männliche Version von "Fuego". Aber für einen DSDS Gewinner ist das Lied gar nicht sooo übel.

    Ich denke, die Performance in Tel Aviv wird entscheidend sein, ob es ins Finale kommt oder nicht.

    AntwortenLöschen
  2. Er wird sich sicher gut mit Tamta verstehen :D
    Das ist irgendwie echt untypisch für die Schweiz, da hat sich das Panel bezahlt gemacht. Gut gemachter Pop à la Fuego in männlich! Das müsste doch dieses ja mal wieder fürs Finale reichen!

    AntwortenLöschen
  3. Großartig!

    Hoffentlich kommen sie damit endlich ins Finale!!!
    2017 und 2018 waren sie schon schrecklich unterschätzt!

    P.S San Marino ist mal genauso gut!!!
    Bitte beides im Finale!!!

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde die Wahl der Schweiz sehr gut und ich freue mich Luca Hänni mit einer (für schweizer Verhältnisse) guten Nummer beim ESC zu sehen. Die Schweiz ist damit bei den Wettquoten auf Platz 7 gelandet! Mir persönlich gefiel das Lied erst beim zweiten Hören und ich würde mich freuen die Schweiz im Finale zu sehen :-) Und das sagt einer, der die Schweiz als ESC-Nation nicht so gern hat :D

    AntwortenLöschen
  5. Da Griechenlands Lied gestern leider noch gesperrt war, als ich es mir anhören wollte, hier eben schnell nachgeholt:

    Finde ich okay, ist nett, wenn etwas auffällt, dann nur ihre Stimme, Song selbst strahlt finde ich richtig das "Solala" aus...

    Zur Schweiz: Als "Fuego" erwähnt wurde, hatte ich ein ungutes Gefühl. Ich mag den Song, anders als dessen Staging, gar nicht :D Der Schweizer Song geht aber, werde ich bei mir nicht hoch platzieren, aber die Schweiz darf langsam gerne mal ein Erfolgserlebnis haben :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kurze Frage: Wo lebst du? :D (in Bezug aufs gesperrte Video)

      Löschen
  6. Sehr guter Song, wird ne hammer Performance - am liebsten oben ohne :D

    AntwortenLöschen
  7. Wenn es Deutschland es nicht schafft was ordentlich hinzuschicken, dann drücke ich Lucas Hänni und der Schweiz alle Daumen :) Finale dürfte endlich wieder drin sein für die Schweiz toll und es freut mich :D und für DSDS Verhältnisse ganz gut hahaha

    AntwortenLöschen
  8. Jetzt wo ich es sehe, schon wieder Laurell Barker die will es dieses Jahr aber wissen hahaha mit drei Songs am Start.

    AntwortenLöschen
  9. Luca Hänni kommt damit Locker ins Finale.Das Lied ist eine Richtige Bereicherung.Das Lied wird im Finale in der Top 5 Landen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du weisst schon, dass im Semi auch welche ausscheiden, oder?

      Löschen