Donnerstag, 14. März 2019

Italien: Kein englischer Text für "Soldi" geplant



Italien - Der diesjährige italienische Song Contest-Titel "Soldi" bleibt komplett auf Italienisch. Dies bestätigte Mahmood im Interview, es werden nachträglich keine englischen Lyrics auf den Song zugeschnitten. "Ich denke, "Soldi" ist schon europäisch genug, auch ohne große Veränderungen oder andere Sprachen hinzufügen zu müssen." Mit dem arabischen Einwurf hätte der Titel bereits zwei Sprachen.

Mahmood
Gemäß dem Motto "Zu viele Köche verderben den Brei", sei Mahmood auch hier der Meinung, dass zu viele Sprachfetzen den Song zerstören würden. Während sein Beitrag für den Eurovision Song Contest bereits im Kasten sei und die endgültige Version vorliege, ist Mahmood im Tonstudio fleißig um sein Debütalbum für den italienischen Markt vorzubereiten. Ein genauer VÖ-Termin steht noch nicht fest.

In seinem Eurovisionsbeitrag "Soldi" geht es um seine persönlichen Erfahrungen und das Verhältnis zu seinem Vater, der sich nicht um seine Kinder kümmert und es lediglich auf Geld absieht. Mahmood wurde in Mailand geboren und hat eine sardische Mutter und einen ägyptischen Vater, der insgesamt fünfmal verheiratet war und über Kinder über den Globus verteilt allein ließ. Italien tritt am 18. Mai direkt im Finale von Tel Aviv an.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen