Donnerstag, 14. März 2019

Afrika: Afrimusic Song Contest 2019 nimmt Fahrt auf



Südafrika - 2016 teilten die Organisatoren des Africa Song Contests mit, dass aufgrund fehlender Gelder die Grundlage für einen Wettbewerb nach europäischem Vorbild fehlt. Heute wurde bekannt, dass es in diesem Jahr zu einer Neuauflage des "Afrimusic Song Contests" kommen wird, bei dem sich insgesamt 13 Nationen mit verschiedenen Interpreten um 20 Finalplätze im April bewerben.

Hierfür finden zunächst regionale Vorrunden statt, eingeteilt in drei Gruppen:

Gruppe 1, Westafrika:
 Elfenbeinküste (Côte d'Ivoire)
 Ghana
 Kamerun
 Nigeria
 Senegal
Gruppe 2, Zentral- und Ostafrika:
 Kongo
 Malawi
 Ruanda
 Südsudan
Gruppe 3, Südliches Afrika:
 Mosambik
 Sambia
 Südafrika
 Swaziland (eSwatini)

Aus der Region Westafrika kommen zehn Bewerber ins Finale, acht aus der Gruppe Südliches Afrika und zwei aus Zentral- und Ostafrika. Momentan läuft bereits das Voting für den Wettbewerb, abgestimmt werden kann hier auf der offiziellen Website. Hier stehen auch alle Lieder zum Anhören bereit. Der Afrimusic Song Contest stellt die größte überregionale Plattform für Musiker des schwarzen Kontinents. Die Organisatoren haben sich zum Ziel gesetzt, die afrikanische Musikindustrie zu unterstützen.

1 Kommentar:

  1. Ich hab mich mal umgehört. Da sind zwar ne Menge Songs, die für europäische Verhältnisse noch ausbaufähig wären. Doch der ein oder andere Song könnte aber auch bei uns nen Hit landen :-) bin echt überrascht. Dennoch hören sich auch noch einige Lieder als Plagiat an...

    AntwortenLöschen