Donnerstag, 7. März 2019

Niederlande: "Arcade" von Duncan Laurence vorgestellt!



Niederlande - Vor gut 1,5 Stunden wurde auch der niederländische Song Contest-Beitrag "Arcade" vom Sender TROS vorgestellt und liefert wieder einmal eine sauber produzierte Nummer ab, die sich trotz der fehlenden Bekanntheit des Interpreten, seit 2013 wie ein roter Faden durch die niederländische Bilanz zieht. "Arcade" vom 24jährigen Duncan Laurence wird im zweiten Halbfinale von Tel Aviv mit dabei sein.

Duncan Laurence heißt eigentlich Duncan de Moor und wurde am 11. April 1994 in Spijkenisse in der Provinz Südholland geboren. Bekannt wurde er durch seine Teilnahme an "The Voice of Holland", wo er im Team von Common Linnets-Sängerin Ilse DeLange landete und es bis ins Finale schaffte. Ilse steht ihm auch für den Song Contest in Tel Aviv unterstützend zur Seite. Vor wenigen Wochen schloss Duncan sein Studium an der Rock Academy in Tilburg ab und kann sich nun voll und ganz auf die Eurovision konzentrieren.

Duncan Laurence - Arcade

Kommentare:

  1. Was-für-ein-geiler-Beitrag!!! Wow!!! Bin geflasht. Hätte nie mit so einer gut produzierten Nummer gerechnet. Seine Stimme: der Wahnsinn! Wenn der Live genauso geil performt, sehe ich ihn ganz oben mitspielen! Langsam aber sicher kommen die guten Beiträge zum Vorschein ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Beim ersten Hören hat es mich noch nicht direkt gepackt, aber der Song hag verdammt viel Potential und ich glaube mit der Zeit werde ich mich da reinhören. Glaube das wird vor allem aufgrund der Juries nicht schlecht da stehen.

    AntwortenLöschen
  3. Stimme zu, was Jannis geschrieben hat.

    Ich habe schon andere Songs von ihm gehört, wo ich irrtümlicherweise dachte, es wäre ein "geleakter" ESC-Song. Seine Stimme ist richtig toll. Ich bin gespannt, wie er es Live rüberbringt (Nackt sein und schwimmen geht auf der ESC Bühne schlecht :D)

    Also heute wurden echt coole Songs veröffentlicht (San Marino ist auf die eigene Art und Weise irgendwie cool und Weißrussland steht noch nicht fest). Der diesjährige ESC hat also doch viele tolle Lieder und wird bestimmt nicht mies :) Für jeden was dabei, so wie jedes Jahr eigentlich.

    AntwortenLöschen
  4. Ich weiß nicht, warum es die ganze Zeit nackt ist, aber das Lied ist schon mal klasse. Hat Albanien dann mal auf die 3 verdrängt :D Die Niederlande schicken wieder Qualität ergo: Finale ist drin!

    AntwortenLöschen
  5. So langsam wird der ESC doch was. Muss mich aber bei dem Song noch warm hören, mir zu sehr geleckt im Moment :D Höre mir das aber noch schön denke ich.
    Werde trotzdem dieses Jahr kein Ranking erstellen, dafür ist der Jahrgang mir immer noch zu schwach, werde mir da eine Top 10 zusammen stellen.

    AntwortenLöschen
  6. Sorry, aber ich kann den Hype so garnicht nachvollziehen. Der Song leiert sich drei Minuten auf ein und demselben Ton zu Tode und die Stimme nervt kolossal. Berührt mich null komma null.

    AntwortenLöschen
  7. Wie eine holländische tomate. Schaut ganz schön aus,schmeckt leider nach nichts

    AntwortenLöschen