Freitag, 20. April 2018

Schweden: Schwedischer DJ Avicii im Oman gestorben



Schweden - Einer der bekanntesten DJs auf diesem Planeten, Tim Bergling alias Avicii wurde heute tot in Maskat im Oman aufgefunden, wie sein Management bestätigt und aus Rücksicht auf seine Familie keine näheren Umstände nannte. Der gebürtige Schwede wurde nur 28 Jahre alt, hat im Laufe seiner Karriere allerdings mehrere Welthits produziert.

2013 komponierte er gemeinsam mit Benny Andersson und Björn Ulvaeus von ABBA die Hymne "We write the story", der im Intro des Eurovision Song Contests in Malmö verwendet wurde. Es folgten weltweite Nummer Eins-Hits wie "Wake me up", in dem Aloe Blacc den Gesangspart übernimmt, "Hey Brother" oder zuletzt "Lonely together" mit Rita Ora. 

Allein der Song "Wake me up" verkaufte sich in Deutschland über eine Million Mal. In seiner Karriere arbeitete er u.a. mit Madonna und Robbie Williams zusammen. Aus gesundheitlichen Gründen sagte er mehrere Liveshows ab, blieb jedoch weiterhin als Produzent hinter diversen Künstlern im Musikgeschäft aktiv. Wie die britische BBC meldet, litt Avicii seit längerem an einer Pankreatitis.

Avicii, Benny Andersson & Björn Ulvaeus - We write the story

Kommentare:

  1. Ein toller Künstler ist so jung von uns gegangen
    Ruhe in Frieden

    AntwortenLöschen
  2. ich sehe ihn noch vor mir, wie er im Publikum in Malmö sitzt... RIP

    AntwortenLöschen