Donnerstag, 19. April 2018

Road to Lisbon (34/43): Kroatien


Kroatien - Croatia - la Croatie - Hrvatska

Faktencheck zur Lage der Nation:

Hauptstadt: Zagreb (Luftlinie nach Lissabon: 2.201km)
Einwohner: 4,2 Mio.
Fläche: 56.594km²
Sprachen: Kroatisch

Trivia To Go: Kroatien eignet sich nicht nur für einen Badeurlaub, sondern bietet auch allerhand kulturelles und naturelles Erbe. So verfügen diverse Städte an der dalmatischen Küste über gewachsene historische Altstadtkerne. Die Euphrasius-Basilika in Poreč oder die gesamte Altstadt von Dubrovnik zählen zum Weltkulturerbe. Erwähnenswert ist darüber hinaus das Amphitheater von Pula, welches unter dem römischen Kaiser Augustus errichtet und später unter Vespasian ausgebaut wurde. Doch auch natürliche Sehenswürdigkeiten existieren, so die Plitvicer Seen, die inmitten der Karstlandschaft unweit der Grenze zu Bosnien-Herzegowina den größten Nationalpark des Landes bilden. Hier wurden dereinst auch Aufnahmen für den Winnetou-Film "Der Schatz am Silbersee" und der Nachfolger gedreht.

Aus 63 Jahren Eurovision Song Contest:
Debüt: 1993 mit Put
Teilnahmen insgesamt: 23 (davon 3x Top Five)
Bestes Ergebnis: 4. Platz (1996 mit Maja Blagdan und 1999 mit Doris Dragović)
Größer Punktelieferant:  Slowenien (192)
Im letzten Jahr: 13. Platz mit Jacques Houdek
Zuständiger Rundfunk: HRT

Die letzten drei Jahre: 
2014 und 2015 räumte sich das kroatische Fernsehen um sich nach den Pleiten der Vorjahre eine kreative Auszeit ein, um sein Auswahlkonzept zu überdenken. Der nationale Vorentscheid Dora wurde verworfen, 2016 als Kroatien nach Stockholm zurückkehrte, wurde die Sängerin Nina Kraljić intern von HRT nominiert, mit Erfolg. "Lighthouse" erreichte das Finale erstmals seit Igor Cukrov 2009 und belegte den 23. Platz. Im letzten Jahr setzte HRT die interne Auswahl fort, Jacques Houdek wurde mit dem zweiteiligen Popera-Song "My friend" 13. im Finale von Kiew. Den Anschluss soll nun Franka Batelić schaffen, die ebenfalls nicht durch den Vorentscheid musste, sondern direkt von HRT ausgewählt wurde. "Crazy" ist der 24. Beitrag der ehemaligen jugoslawischen Teilrepublik, die zumindest in den 90er Jahren auch die erfolgreichste von ihnen war.

Was uns in Lissabon erwartet:

Interpret: Franka Batelić
Titel: Crazy
Gesungen auf: Englisch
Text & Musik: Branimir Mihaljević, Denis Mevlja, Franka Batelić
Teilnahme im…: ersten Semifinale am 8. Mai

Über den Künstler: Franka Batelić wurde am 7. Juni 1992 in RIjeka geboren und wurde durch ihren Sieg an der kroatischen Castingshow "Showtime" bekannt. Im Anschluss daran erhielt sie einen Plattenvertrag bei Hit Records und veröffentlichte ihre erste Single "Ovaj dan" im Jahr 2007. Ein Jahr später gelang ihr mit "Ruža u kamenu" der große Durchbruch und gewann u.a. den Publikumspreis beim Radiofestival von Opatija. Ihre dritte Single "Pjesma za kraj" reichte sei 2009 beim kroatischen Vorentscheid ein, wurde dort aber nur Siebte. 2010 probierte sie es noch einmal mit "Na tvojim rukama" und wurde Zehnte. Nach mehreren Auskopplungen aus ihrem Album "Featuring" legte sie eine künstlerische Pause ein und kehrte 2017 mit "S tobom" auf den kroatischen Musikmarkt zurück. Der Song erreichte die #3 der Airplay-Charts, dadurch angespornt nutzte HRT ihre Popularität und nominierte sie für Lissabon.

Eurofire’s Kommentar:

Bewertung: 9 von 10 Punkten

Franka hat sich musikalisch neu erfunden und vom Balkanpop Abstand genommen. Stattdessen gibt es eine verruchte Hymne namens "Crazy", die ich musikalisch ausgesprochen interessant finde. Ich bin mehr als gespannt, wie die kroatische Delegation dieses Lied auf der Bühne umsetzen wird, insbesondere weil es noch keine Live-Mitschnitte gibt sondern nur das Video zum Song. Da bei den meisten Zuschauern der erste Eindruck wichtig ist, muss da etwas Imposantes kommen, sonst könnte es auch dieses starke Lied schwer haben, über das Semifinale hinauszukommen. Das einzige, was minimal stört ist der gesprochene Teil ("just like Bonnie and Clyde"). Ich drücke Kroatien sehr die Daumen, nachdem ich auf Jacques Houdek im Finale von Kiew hätte verzichten können, wäre eine erneute Qualifikation mehr als verdient.

Video:

Franka Batelić - Crazy

Ein Wort zu...:
Bosnien-Herzegowina - Letzte Teilnahme: 2016 mit Dalal & Deen feat. Ana Rucner & Jala

Es ist ein seit Jahren bekanntes Problem, dass der bosnische Sender BHRT mit sich herumschleppt, er ist chronisch pleite. 2012 war Bosnien-Herzegowina noch aktiv vertreten, danach zog sich der Sender zurück, da es die finanzielle Situation nicht mehr hergab. 2016 unternahm Bosnien-Herzegowina seinen bisher letzten Ausflug zur Eurovision nach Stockholm. Die Teilnahme basierte allerdings komplett auf Sponsorengeldern, die die Formation um Fuad Backović alias Deen zusammengespart hat. "Ljubav je" war zudem der erste Beitrag, der Bosnien nicht ins Finale brachte, wie ich finde vollkommen zu unrecht. Seither gibt es aus Sarajevo nur noch Meldungen, dass der Sendebetrieb kurz vor dem Exodus steht. Mit Hilfe von Stromanbietern versucht BHRT inzwischen Gebühren einzutreiben, um zumindest den Sendebetrieb aufrecht zu erhalten. Eine teure Show wie die Eurovision ist mit dem knausrigen Budget aber natürlich nicht drin.

Kommentare:

  1. Platz 2! Ich liebe das Lied, ich höre es ununterbrochen. Dass es sich wahrscheinlich nicht mal fürs Finale qualifizieren wird, ist mir schon klar xD aber hier ist ja aktuell die persönliche Meinung gefragt. Live stell ich mir das Ganze schwer vor, es wird wahrscheinlich so eher in die Richtung Serbien & Mazedonien (letztes Jahr) gehen :-/ Und im Semi 1? Kroatien kann gleich einpacken.

    01. Zypern
    02. Kroatien
    03. Aserbaidschan
    04. Israel
    05. Griechenland
    06. Schweden
    07. Bulgarien
    08. X
    09. Ukraine
    10. Mazedonien
    11. Norwegen
    12. Belgien
    13. Estland
    14. X
    15. Deutschland
    16. Schweiz
    17. X
    18. X
    19. Malta
    20. Slowenien
    21. Dänemark
    22. X
    23. Österreich
    24. X
    25. Großbritannien
    26. Lettland
    27. Serbien
    28. Italien
    29. X
    30. Moldawien
    31. X
    32. Armenien
    33. Albanien
    34. Russland
    35. Weißrussland
    36. Niederlande
    37. Rumänien
    38. San Marino
    39. Spanien
    40. Montenegro
    41. Georgien
    42. Island
    43. X

    AntwortenLöschen
  2. Auch ich finde den kroatischen Song extrem stark und interessant. All diese eingesprenkelten kleinen musikalischen Elemente und das verruchte Setting gefallen mir (obwohl ich mir nie Shades of Grey ansehen würde...) Bitte, bitte, lass das hier statt Aserbaidschan ins Finale einziehen!

    1. Israel
    2. Belgien
    3. Bulgarien
    4. X
    5. KROATIEN
    6. Schweden
    7. Dänemark
    8. X
    9. X
    10. Norwegen
    11. Niederlande
    12. X
    13. Zypern
    14. Estland
    15. X
    16. Deutschland
    17. Schweiz
    18. Österreich
    19. Armenien
    20. Griechenland
    21. X
    22. Italien
    23. Mazedonien
    24. Malta
    25. Albanien
    26. Serbien
    27. San Marino
    28. Slowenien
    29. Moldawien
    30. Montenegro
    31. Weißrussland
    32. Spanien
    33. Ukraine
    34. Lettland
    35. Rumänien
    36. X
    37. Aserbaidschan
    38. Russland
    39. Vereinigtes Königreich
    40. X
    41. Georgien
    42. X
    43. Island

    AntwortenLöschen
  3. Definitiv einer der experimentellsten Songs des Jahres. Tolle Strophen, ein etwas zurückhaltender Refrain, aber mit einer tollen Atmosphäre. Franka Stimme und Stimmfarbe passt hervorragend zum Song. Könnte aber dennoch zu unauffällig sein um am 8. einen der 10 Finalplätze zu ergattern. Die einzige Chance sehe ich mit einer guten und besonderen Liveperformance.

    1.Aserbaidschan
    2.Israel
    3.Spanien
    4.Bulgarien
    5.Deutschland
    6.Belgien
    7.San Marino
    8.Griechenland
    9.Malta
    10.Mazedonien
    11.Schweiz
    12.Italien
    13.Russland
    14.Österreich
    15.Ukraine
    16.Zypern
    17.KROATIEN
    18.Dänemark
    19.Norwegen
    20.Rumänien
    21.Slowenien
    22.Weißrussland
    23.Lettland
    24.Vereinigtes Königreich
    25.Moldau
    26.Island
    27.Albanien
    28.Estland
    29.Niederlande
    30.Armenien
    31.Montenegro
    32.Schweden
    33.Serbien
    34.Georgien

    AntwortenLöschen
  4. Kroatien:
    Zuerst muss ich das Musikvideo loben. Dieses finde ich richtig gut und mir gefallen die einzelnen Elemente sehr, wie z.B. die Wasserszenen von Tijana Bogicevic, sowie die Leuchtkugeln von Valentina Monetta. Das Staging in Lissabon sollte auf jeden Fall Elemente des Musikvideos enthalten.
    Das Lied an sich fand ich beim ersten Hören schon ziemlich gut. Jedoch kommt es sehr auf meine Tagesstimmung an, ob ich "Crazy" sehr gut oder doch nur gut finde. Der gesprochene teil stört mich persönlich überhaupt nicht, denn meines Erachtens gibt dieser dem Lied einen besonderen Flair. Nichtsdestotrotz sehe ich Kroatien nur über die Jurys im Finale, da das Televoting Franka wohl links liegen lassen wird.

    Sterne: 5 von 6

    1. EJR Mazedonien
    2. XX
    3. Schweiz
    4. Estland
    5. Dänemark
    6. Slowenien
    7. Spanien
    8. Armenien
    9. Lettland
    10. Bulgarien
    11. Österreich
    12. Griechenland
    13. Kroatien
    14. Moldawien
    15. Zypern
    16. XX
    17. XX
    18. Belgien
    19. Albanien
    20. San Marino
    21. Georgien
    22. Israel
    23. Serbien
    24. XX
    25. Deutschland
    26. Aserbaidschan
    27. Vereinigtes Königreich
    28. Russland
    29. XX
    30. Malta
    31. Ukraine
    32. XX
    33. Montenegro
    34. Weißrussland
    35. Island
    36. Norwegen
    37. Rumänien
    38. XX
    39. Italien
    40. Niederlande
    41. Schweden
    42. XX
    43. XX

    AntwortenLöschen
  5. Schließe mich hier allen an.
    Kroatien liefert dieses Jahr ein super geiles Lied.
    Leider im im ersten semi.

    1.Bulgarien
    2. Israel
    3. X
    4. X
    5. X
    6. Kroatien
    7. Macedonien
    8. Schweden
    9. Belgien
    10. Zypern
    11. Griechenland
    12. Dänemark
    13. X
    14. X
    15. Deutschland
    16. Aserbaidschan
    17. X
    18. Österreich
    19. Norwegen
    20. Slowenien
    21. X
    22. Russland
    23. Schweiz
    24. X
    25. Ukraine
    26. Vereinigtes Königreich
    27. Niederlande
    28. Spanien
    29. Estland
    30. Serbien
    31. Belarus
    32. Rumänien
    33. Montenegro
    34. Lettland
    35. Italien
    36. Armenien
    37. Albanien
    38. San Marino
    39. Malta
    40. Island
    41. Moldawien
    42. X
    43. Georgien

    AntwortenLöschen